Bänder für unsichtbaren Anschlag

Dieses Thema im Forum "Profi fragt Profi" wurde erstellt von CBR, 25. Februar 2009.

  1. CBR

    CBR ww-fichte

    Beiträge:
    16
    Ort:
    Niedersachsen
    Hi Kollegen und Heimwerker!

    Ich baue im Sommer mein Gesellenstück und die Zeichnung und alles steht bereits bei mir fest.

    Es soll ein Schreibtisch werden, der alle Aufdoppelungen 4 mm zurückspringend im Korpus hat. (Fase wie im Bild)
    Ich möchte um die Tür und die Schubkästen rundherum 2 mm Luft haben und es fehlt mir noch der passende Türbeschlag.

    Ganz wichtig ist, ich möchte KEINE Topfbänder nehmen, da ich sonst dazu verpflichtet bin, noch einen Schlüsselkasten o.ä. zu bauen, wo ich Bänder einlassen muss, ich möchte mein Können aber gerne direkt am eigentlichem Gesellenstück zeigen. Und da ich an der Oberen Türkante keinen Staubboden hab, sondern direkt mit einem Auszug weitermache, fallen auch Zapfenbänder weg.
    Vici und Soss ( Häfele) sind doch nur zum bündigen Anschlag, oder?

    Im Anhang Zeichungen zur Vereinfachung:



    Gruß

    Carsten

    Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.


    Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
     
  2. TischlerLoos

    TischlerLoos ww-robinie

    Beiträge:
    1.327
    Ort:
    Espelkamp
    Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.

    soll aber teuer sein
     
  3. Rühl

    Rühl ww-robinie

    Beiträge:
    2.153
    Ort:
    Hildesheim- Bockenem


    Der war gut!:emoji_grin:




    Gruß Ulf
     
  4. CBR

    CBR ww-fichte

    Beiträge:
    16
    Ort:
    Niedersachsen
    Vielen Dank für diese schnelle Antwort, das ist genau das, was ich gesucht habe, das ist es mir sogar Tatsächlich Wert 100 Euro das Paar zu bezahlen, werde das obere nehmen, das ist zum einlassen ist :emoji_slight_smile:


    EDIT: Nun aber noch eine Frage, das steht, das z.B. Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar. erforderlich ist, also eine Verriegelung, ich bin da auch noch am Überlegen, wie ich das genau anstelle mit dem Anschlag, eine Schlagleiste wäre natürlich die einfachste Lösung, oder natürlich auch ein Kugel- oder Magnetschnäpper.

    Dieses Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar. sieht interessant aus, ich bin aber ratlos, wie man das Teil verwendet und kann man damit einen Schnäpper wirklich ganz ersetzen, oder wie funktioniert das?
     
  5. TrolloN

    TrolloN ww-birke

    Beiträge:
    68
    Ort:
    Aachen
    Versuchs mal damit Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
    mit diesen magneten habe ich schon sehr viele sachen fixiert , bei meinem meisterstück habe ich mit 2 magneten (á 4,5 kgzugkraft) eine schiebetüre die 7mm luft hatte ,auf den punkt fixiert
     
  6. Goriway

    Goriway ww-ulme

    Beiträge:
    189
    Ort:
    Oberpfalz
    Hallo Carsten,

    mir persönlich wäre ein Huni für ein Paar Türbänder entschieden zu hoch.
    Warum baust du nicht eine Traverse zwischen Drehtür und Schubkasten ein?
    Dann könntest du das klassische Zapfenband verwenden. Kommt bei einem Gesellenstück immer gut an.

    Ausserdem solltest du dir die Detail-Zeichnung des Phantom- Bands noch mal genau anschauen. Das Band ist imho für zurückspringende Türen nicht geeignet.
     
  7. fahrradspeiche

    fahrradspeiche ww-nussbaum

    Beiträge:
    84
    Ort:
    OH
    n´abend,

    das obere phantom band ist eher zum einfräsen, wenn ich mir die
    runden ecken so anschaue.
    das könnte probleme geben und du musst doch noch nen schlüsselkasten bauen.
    ich mein, die einlassbänder im gesellenstück müssen eckige kanten haben,
    damit man sie eben nicht mit der oberfräse einlassen kann.
    Gruß,
    Speiche
     
  8. anobium60

    anobium60 ww-esche

    Beiträge:
    430
    Ort:
    Tauberbischofsheim
    Wieso so kompliziert? Zylinderband, Kröpfung B. Anschlag? Wie Vorredner mit Traverse, eventuell unten einen zweiten Boden, Kugelschnäpper. Ist dein Schnitt nicht ein Horizontalschnitt? Mal so gefragt.
     
  9. CBR

    CBR ww-fichte

    Beiträge:
    16
    Ort:
    Niedersachsen
    Also, eins nach dem Anderen^^

    Stimmt, ist ein Horizontalschnitt, korrigiere ich gleich :emoji_stuck_out_tongue:

    Das mit den Magneten werde ich mir noch anschauen, aber mittlerweile hab ich das Prinzip dann doch verstanden :emoji_slight_smile:

    Der Huni ist es mir persönlich Wert, denn ich will einfach keine Zapfenbänder jeden Tag ansehen, das liegt an meinem persönlichen Geschmack!
    Und wie bereits oben genannt möchte ich einen unsichtbaren Anschlag.

    Ich mache gleich mal eine technische Zeichnung (reiche ich nach), ob das hinkommen würde mit dem Band, das ist durchaus berechtigt, aber könnte wegen der Fase klappen.

    Und zu guter letzt, mein Lehrer wird das so durchgehen lassen, denn hier muss man einlassen, auch wenn es mit einer Fräse plus Frässchablone gemacht wurde, dass einzige Band, was nicht so durchgeht ist halt das Topfband, weil das zu einfach ist.

    Ist schon kompliziert, aber in der Hinsicht vertraue ich meinen Fähigkeiten, das ich das ganze hinbekomme :emoji_slight_smile:

    Gruß
    Carsten
     
  10. CBR

    CBR ww-fichte

    Beiträge:
    16
    Ort:
    Niedersachsen
    So, habe das ganze mal ausprobiert, stimmt, es geht nicht auf diese Weise...
    Danke Goriway, du hast mich vor einer schlimmen Lage gerettet ^^

    Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.

    Daher meine Frage, gibt es noch andere Beschläge, die in meiner Situation passen?

    @TrolloN, welchen Magneten genau könntest du mir empfehlen?
     
  11. TrolloN

    TrolloN ww-birke

    Beiträge:
    68
    Ort:
    Aachen
    Diesen hatte ich hinter meinen Einleimer eingelassen Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar. :Q-19-13-06-LN Ni-Cu-Ni 6,5kg 38 80 * 19,1 12,7 6,4 12,0 ab 1,04
    aber für unsere Lehrlinge nehmen wir meistens die einfachen runden :Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar. mit 3,9 kilo 12mm X6mm
    die bohren wir ein und dann über furnieren .
     
  12. TrolloN

    TrolloN ww-birke

    Beiträge:
    68
    Ort:
    Aachen
    Aber pass auf, wenn du damit rum spielst ,das kann weh tun wenn die Dinger schnippen. ich hatte schon mal nen blauen fleck am finger ,weil die haut eingezwickt wurde.Und einer aus meiner klasse hat sich so ein Ding als "Ohrring" gemacht und das tat auch gut weh wenn dann so 6 kilo sich zusammen ziehen
     
  13. CBR

    CBR ww-fichte

    Beiträge:
    16
    Ort:
    Niedersachsen
    Super Danke!!!

    Achja, die Beschreibungen sind cool :cool:
     
  14. CBR

    CBR ww-fichte

    Beiträge:
    16
    Ort:
    Niedersachsen
    PUSH, sorry, es ist dringend für mich :emoji_frowning2:

    Oder sagen wir es so, mein Problem mit dem Band selbst ist noch nicht gelöst, ich bin auch nochmal die möglichkeit mit Kröpfung B Durchgegangen, aber ich brauche für ein gleichmäßiges Bild unbedingt die 2 mm Luft zwischen Tür und Korpus.

    Auch die Möglichkeit eines Staubbodens hab ich nochmal in erwägung gezogen, aber das würde das bild auch durcheinander bringen, da ich den senkrechten Faserverlauf damit stören würde, was das Gesamtbild beeinflussen würde.

    Gibt es noch irgendwelche Bänder, außer halt Topfbänder (allerletztes Mittel) mit denen ich diese 4 mm zurückspringend und 2 mm Luft einhalten kann?
     
  15. TrolloN

    TrolloN ww-birke

    Beiträge:
    68
    Ort:
    Aachen
    Du hast ein Problem ,der Drehpunkt müßte fast in der ecke der Türe sein ,da gibt es eigentlich nur die guten alten Zapfenbänder . Kennste keinen Feinmechaniker der dir ein Zapfenband so machen kann das es noch unter der Türe liegt, aber der Drehpunkt weit genug in der Ecke ist, so was ist nicht schwer herzu stellen!?
     
  16. TrolloN

    TrolloN ww-birke

    Beiträge:
    68
    Ort:
    Aachen
    Für mein Meisterstück habe ich so gut wie alle Beschläge machen lassen ,wenn man wen kennt ist es auch nicht so teuer :emoji_wink:
     
  17. TrolloN

    TrolloN ww-birke

    Beiträge:
    68
    Ort:
    Aachen
    Kennste niemanden der dir ein Zapfenband auf deine wünsche herstellen kann irgent ein Feinmechaniker (für mein Meisterstück habe ich fast alles machen lassen), ist meistens auch nicht so teuer.
    Du bräuchtest ein Zapfenband wo der Drehpunkt fast in der Ecke der Türe ist und Unsichtbar, so was ist nicht so schwer in der Herstellung, Ffffrüüüühher haben die alten Tischler so was selber gemacht:emoji_slight_smile::emoji_slight_smile::emoji_slight_smile::emoji_slight_smile::cool:
    Du machst das schon keine Panik
     
  18. TrolloN

    TrolloN ww-birke

    Beiträge:
    68
    Ort:
    Aachen
    Das war wohl doppelt gemoppelt
     
  19. anobium60

    anobium60 ww-esche

    Beiträge:
    430
    Ort:
    Tauberbischofsheim
    Überlegung: Zapfenband (oder doch Eckzapfenband, Drehpunkt aussen), Travers mit in Furnierbild einbeziehen, Nachteil:Sieht nach Biedermeier aus. Oder:Schubkasten wegfallen lassen, bzw. hinter die Tür und Zapfenband. Was mir fehlen würde (wenn ich es bewerten müsste) ist die Staubdichtigkeit. Vielleicht ja hier nur nicht gezeichnet.
     
  20. TrolloN

    TrolloN ww-birke

    Beiträge:
    68
    Ort:
    Aachen
    ja ne Staubleiste sollte sein , finde ich auch obwohl heut zutage bei den Prüfern da ein auge zugedrückt wird
     
  21. CBR

    CBR ww-fichte

    Beiträge:
    16
    Ort:
    Niedersachsen
    Also, es stimmt, Staubdichtigkeit ist hier nicht 100prozentig gewährleistet, da Rundherum 2mm Luft ist. Gibt es da ne Möglichkeit, das rundherum auszugleichen?

    Der "Schubkasten" über der Tür ist in Wirklichkeit ein Auszug zur vergrößerung der Fläche und Nutzung des Seitenraumes, z.B. für einen Laptop.

    Was ich vergessen hab zu sagen, das Stück ist (bis auf die Schubkastenböden) aus 100% Vollholz gefertigt, sogar die Rückwände!

    Was immer noch das Problem ist, ich hatte eigentlich vor, ein UNSICHTBARES Band zu verwenden, selbst wenn ich den Auszug wegnehmen würde, könnte man das Zapfenband sehen, vor allem, wenn die Tür geöffnet ist.

    Verlange ich das unmögliche?
    Mit Topfbändern wär es möglich, aber gibt es nicht irgendwo irgendwelche Spezialbänder? :rolleyes:
     
  22. anobium60

    anobium60 ww-esche

    Beiträge:
    430
    Ort:
    Tauberbischofsheim
    Topfbänder siehst du doch auch wenn die Tür geöffnet ist. Es gibt bei der Firma opo noch Einbohrbänder, aber dann baust du ein Extrateil.
     
  23. CBR

    CBR ww-fichte

    Beiträge:
    16
    Ort:
    Niedersachsen
    Stimmt, aber Topfbänder sieht man nicht auf der Tür (Oberkante), sondern sozusagen innerhalb des Korpus.

    Mal ne Frage, bin leider gerade krankgeschrieben (deshalb hab ich die Zeit, das Stück weiterzuplanan :emoji_stuck_out_tongue:) und kann das nicht direkt ausprobieren, aber kann man es so einrichten, das man mit Kröpfung B Lappenbänder (zurückspringend) die Bänder so einlässt, dass ich immer noch noch 2 mm Luft hab? Dann würde ich sogar auf unsichtbar verzichten.
    Das würde vermutlich bedeuten, das ich die Bänder so einlasse, das ich trotzdem die Luft habe, dass wäre dann aber ein technischer Fehler, richtig?
     
  24. Jono

    Jono ww-esche

    Beiträge:
    406
    Ort:
    Bodensee
    Wenn du das Zapenband nicht sehen willst , würde ich versuchen diese zu biegen und gegen die Seite zu schrauben. In der oberen Ecke hättest du dann die Möglichkeit das ganze entweder unter dem Schubkastendoppel einkragen zu lassen , was allerdings auf die Stabilität geht oder doch noch ein Traver/Staubboden hinter dem Doppel verstecken. Um den Drehpunkt nach aussen zu verlagern wäre dann oben auf alle Fälle ein Eckzapenband nötig oder das obere Band müsste 90° gedreht verwendet werden oder das Doppel müsste gefälzt werden um das Traver weiter nach vorne ziehen zu können.

    Wenn Du das Zapfenband nicht auf der Tür sehen willst, wäre es auch möglich die Türteile abzuwinkeln und von hinten zu verschrauben. Allerdings muss dann die Rückwand reversibel sein, da die Tür sonst nicht mehr demontiert werden könnte.
    wenn Dir ne Möglichkeit einfällt, wie man eines der Korpusteile so einsetzen kann, dass die Tür demontiert werden kann müssten in der Tür selbst Metallhülsen reichen um die Zapfen aufzunehmen.

    Ich hoffe mal, es ist ne Anregung für Dich dabei :emoji_slight_smile:
     
  25. holzwurm.sebi

    holzwurm.sebi ww-kastanie

    Beiträge:
    29
    Ort:
    stuttgart
    die Firma Herzig stellt bänder mit individuell festlegbaren Spaltmaßen auf anfrage her. Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
    ansonsten kann man ja noch suchen ob es Hersteller gibt die soetwas in Serie Produzieren. ich habe auf Anhieb leider nur mit 1mm luft gefunden.
    Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
    und ja ich würde es als fachlich nicht korrekt ansehen wenn du die bänder nicht ganz einlässt um die luft zu erzeugen.

    grüße
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden