Ausgefranste Kante einer weißen Spanplatte "reparieren"

Dieses Thema im Forum "Neuling fragt Profi" wurde erstellt von paddy, 19. August 2008.

  1. paddy

    paddy ww-kastanie

    Beiträge:
    35
    Ort:
    bei München
    Hallo zusammen,

    ich bin mir zwar sicher, dass das Thema hier schon mal behandelt wurde, bin bei der Suche aber nicht fündig geworden.

    Mein Projekt ist ein kleines Regal aus weißer Spanplatte.

    Mein Problem sind die Kanten. Beim Zuschneiden sind kleine und auch ein oder zwei größere Eckchen aus der weißen Beschichtung gesplittert. Zwischen Umleimer und der weißen Fläche schaut das natürlich ziemlich dämlich aus.

    Was kann ich benutzen um die kleinen Schadstellen möglichst unauffällig auszubessern?

    Vielen Dank schon mal
    Paddy
     
  2. bello

    bello ww-robinie

    Beiträge:
    5.152
    Ort:
    Koblenz
    Hallo Paddy,

    das kannst Du mit Weichwachs von Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar. . Anschließend noch einmal mit dem entsprechenden Lackstift über die Kanten.

    Gruß
     
  3. magmog

    magmog ww-robinie

    Beiträge:
    4.373
    Ort:
    63500, am Main
    guude,

    flüssiges tipex oder vergleichbares.

    gut holz, justus.
     
  4. Fabs89

    Fabs89 ww-pappel

    Beiträge:
    3
    Hi
    Ich würde an deiner stelle mit hartwachs die stellen austropfen und nach ein paar minuten beiarbeiten!
     
  5. paddy

    paddy ww-kastanie

    Beiträge:
    35
    Ort:
    bei München
    Also Tippex entfällt meiner Ansicht nach, da die Schadstellen dafür vielleicht doch zu groß sind.

    Also Wachs. Jetzt sagt einer Weichwachs und einer Hartwachs. Was ist denn nun besser? Die Stellen sind an den Kanten, also zwar sichtbar aber nicht wirklich viel belastet. Dann müsste es Weichwachs doch tun?

    Oder hat Hartwachs noch andere Vorteile außer der höheren Belastbarkeit?
     
  6. WinfriedM

    WinfriedM ww-robinie

    Beiträge:
    18.622
    Ort:
    Dortmund
    Wobei es noch nicht mal eine Definition gibt, was Weichwachs oder Hartwachs ist...

    Nimm doch einfach einen Wachs, der für sowas angeboten wird, egal ob der Hartwachs oder Weichwachs heißt. In fast jedem Baumarkt findest du z.B. Produkte von Clou und da auch so Wachse in allen Farben.
     
  7. bello

    bello ww-robinie

    Beiträge:
    5.152
    Ort:
    Koblenz
    Hartwachs wird etwas anders verarbeitet, entsprechendes Werkzeug kostet. Und nicht viel belastet ist auch relativ.

    Im Endeffekt ist es immer ganz einfach: Hier werden verschiedene Möglichkeiten der einzelnen Anwender eingestellt. Da Du aber allein verantwortlich für dein Projekt bist, musst Du für Dich die entsprechende Möglichkeit herausfiltern.

    Da ich über ein Parkettreparatur-Set von Cleho verfüge, arbeite ich ergo mit Hartwachs.
     
  8. Fabs89

    Fabs89 ww-pappel

    Beiträge:
    3
     
  9. WinfriedM

    WinfriedM ww-robinie

    Beiträge:
    18.622
    Ort:
    Dortmund
    Ist das eigentlich richtig, dass Hartwachs typischerweise mit einem Werkzeug zuerst heiß gemacht wird, damit man den auftragen kann, Weichwachs hingegen durch Kneten in der Hand weich wird, man also kein Werkzeug braucht? Oder ist das auch wieder von Hersteller zu Hersteller unterschiedlich?
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden