Antikwachs Unfall!!

Dieses Thema im Forum "Neuling fragt Profi" wurde erstellt von AnCoDa, 6. April 2008.

  1. AnCoDa

    AnCoDa ww-pappel

    Beiträge:
    2
    Nabend,

    also ich muss vorab einmal sagen, dass ich absoluter Neuling in Sachen Möbel aufarbeiten bin.
    Was nachfolgendes sicherlich verdeutlichen wird.

    Also wir haben einen Weichholzschrank (ca. 1920- 1930 gebaut). Dieser hat die letzten 15 Jahre auf einem feuchten Dachboden verbracht. Dem entsprechend hat dem Holz, die Feuchtigkeit, sowie Holtzwürmer entsprechend zugesetzt.

    Der Schrank war mit einem schwarzen matten Lack gestrichen worden und war eher in einem desolaten Zustand (Wurmlöcher etc.).
    Dieser ist von mir abgebeizt und geschliffen worden und es mussten einige Schmuckkanten nachgebildet/ neu angefertigt werden.

    Der Schrank war nun kein absolutes Schmuckstück, aber eben was besonderes.

    Da ich den Schrank etwas dunkler haben wollte, habe ich mich von jemanden beraten lassen, der einiges an Erfahrung in Sachen Restauration hat. Er riet mir zu einem dunklen Antikwachs.
    Der jenige der mich beraten hatte, wusste das ich einige Löcher mit Stopfwachs behandelt hatte. Gerade an den seitlichen Verzierungen (Tür) die zu komplex zum neuanfertigen sind. Und der Schrank seinen Scharm verlieren würde.

    Nun mein eigentliches Problem. Ich habe also an einer nicht sichtbaren Stelle eine Probe mit besagtem dunklen Wachs (Liberon "Antik Wachs" flüssig - Eiche dunkel -) gemacht. Die auch toll aussah. Und anschließend begonnen an der linken Schranktür den Wachs aufzutragen.
    Nach ungefähr zwei drittel der Tür, fiel mir auf, dass der neue Wachs an einigen Stellen nicht annahm. Besonders an besagten Stellen die zuvor mit o.g. Wachs behandelt wurden.
    Das Ende vom Lied ist, dass ich einen schönen Schrank habe der eine extrem fleckige dunkelbraune Tür hat und der Rest ist unbehandelt.

    Wie Ihr euch sicherlich vorstellen könnt, sieht es furchtbar aus! Gibt es eine Möglichkeit das Zeug wieder runter zu bekommen, ohne groß abbeizen zu müssen o.ä.? Abwachser? Etc.?

    Danke vorab!
     
  2. Grenen

    Grenen ww-ulme

    Beiträge:
    170
    Ort:
    Holland
    Hallo AnCoda,

    stopfwachs wird bei uns erst dann benutzt wenn das (weichholz) Möbel schon gewachst ist.
    Wenn ein Weichholzschrank abgebeizt ist und unter Wurmbefall leidet verwende ich immer Holzspachtel.
    Dabel behalte ich im Auge welcher wachs (hell oder dunkel) ich nach dem Restaurieren auftragen werde und wähle den passenden Farbton der Holzspachtel.(Eiche farbton wachs dann entsprechend Eiche Holzspachtel verwenden)

    Wurde in deinem Fall die Schranktür rausnehmen und mit eine Ziehklingenschaber (vorsichtig) das meiste wachs entfernen und den rest Schleiffen

    Weil die Wurmlöcher schon gefüllt sind mit stopfwachs und du keinen Holzspachtel mehr verwenden kannst kommt es halt auf einem Versuch an welcher dunkler Wachs sich mit den stopfwachs verträgt

    (Briwax Ebony oder Dark Oak kann erfolgversprechend sein)
     
  3. AnCoDa

    AnCoDa ww-pappel

    Beiträge:
    2
    Ersteinmal vielen Dank, für dene Infos.
    Ich hab mich entschieden den Schrank mit Abwachser zu behandeln und dann nocheinmal zu schleifen.
    Ist alles wie vorher geworden.

    Nach dem Antikwachs traue ich mich nicht mehr wirklich an farbige Wachse ran. Werde den Schrank deshalb nur ölen.

    Kann ich den Schrank nach dem Ölen trotz Stopfwachs, nochmal mit farblosem Wachs Oberflächenbehandeln?

    Gruß
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden