Alu und MPX verkleben

bello

ww-robinie
Mitglied seit
21 Mai 2008
Beiträge
6.088
Ort
Koblenz
Hallo,

ich bin gerade ein wenig unsicher, welchen meiner Kleber ich verwenden soll.

Ich fräse in Birke MPX eine Falz, in diese soll ein Alustreifen eingeklebt werden.

PU scheidet da wohl aus, dann wären noch Pattex transparent oder Pattex PL 300 (Polymer) vorhanden.

Eine weitere Überlegung ist, MPX vor dem Einkleben der Aluleiste klar lackieren oder
die Leiste einkleben, abdecken und dann erst lackieren.

Gruß
 

yoghurt

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
7 Februar 2007
Beiträge
6.496
Ort
Berlin
Hallo Volker,
zunächst ganz naiv, warum scheidet der PU aus? Und was hast Du eigentlich vor?

Ich habe heute Aluprofile mit einem Acryl-Baukleber in Nuten geklebt. Hält für meine Zwecke ausreichend...
 

WinfriedM

ww-robinie
Mitglied seit
25 März 2008
Beiträge
20.761
Ort
Dortmund
Würde den PL 300 verwenden. Wenn du zuerst lackierst, hast du den Nachteil, dass der Klebstoff schlecht aushärtet, weil beide Seiten geschlossene Fläche. Das wäre aber nur ein Grund, es gibt sicher auch Gründe, vorher zu lackieren.

@Yoghurt: Was ist denn Acryl-Baukleber? Hast du eine Produktbezeichnung?
 

carsten

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
25 August 2003
Beiträge
12.308
Ort
zwischen Koblenz und Wiesbaden
Hallo

Ne 3 mm Aluplatte vollflächig mit beidseitig 5 mm Furnier hab ich erfolgreich mit Jowat 690.00 2 K SE Polymer verklebt hält seit 8 Jahren. Ein Muster hab ich 5 Jahre im Auto "spazierengefahren" hält noch immer.
Würde heute vermutlich den Pattex PL300 nehmen.
 

yoghurt

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
7 Februar 2007
Beiträge
6.496
Ort
Berlin
Würde den PL 300 verwenden. Wenn du zuerst lackierst, hast du den Nachteil, dass der Klebstoff schlecht aushärtet, weil beide Seiten geschlossene Fläche. Das wäre aber nur ein Grund, es gibt sicher auch Gründe, vorher zu lackieren.

@Yoghurt: Was ist denn Acryl-Baukleber? Hast du eine Produktbezeichnung?
Hallo Winfried,
das ist ein Würth-Produkt, genaues schreib ich Dir morgen.
 

uli2003

ww-robinie
Mitglied seit
21 September 2009
Beiträge
8.525
Ort
Wadersloh
Der Acrylkleber heißt Absobon bei Würth. Im Innenbereich ganz brauchbar.

Bei Alu auf MPX bietet sich ein Polymerkleber an, von welchem Hersteller auch immer.
Hier lohnt oft ein Preisvergleich.

Grüße
Uli
 

WinfriedM

ww-robinie
Mitglied seit
25 März 2008
Beiträge
20.761
Ort
Dortmund
@Reimund: Geht auch. Flexkleber haben manchmal Vorteile, gerade bei Verbindung Holz-Alu, weil die etwas Schubspannung aufnehmen.

@Yoghurt: Alles klar, Infos zum Kleber hab ich gefunden. Montagekleber auf Acrylatbasis kannte ich noch nicht.
 

bello

ww-robinie
Mitglied seit
21 Mai 2008
Beiträge
6.088
Ort
Koblenz
Hallo,

@yoghurt: Ich habe den Kleiberit 501 und bei denen auf Anhieb für diese Verbindung nichts gefunden. PU habe ich auch immer mehr für Farmacell-Estrichelemente genutzt als für Holz.
Dazu ist dann auch wenig Wissen/Erfahrung bei mir abgespeichert.

Es soll ein ca 10 x 2 mm Alustreifen für eine Vorrichtung in eine ca 200 mm lange Falz in MPX geklebt werden. Ich hänge mal das Bild der Vorrichtung an, es geht um die MPX-Leistchen oben links und rechts.

@Winfried, Uli : Den PL 300 habe ich ja und nutze ihn häufig.
@ Klaus: Danke für den Link, ein Alu-C-Profil habe ich kürzlich mit PL 300 in Meranti geklebt. Das ist die senkrechte Kantel auf dem Bild, dort ist an der rechten Seite ein Profil eingeklebt, in der ein Anschlagholz geführt wird.

Der Hauptgrund war, ich wollte ursprünglich die Aushärtezeit verkürzen. Ist jetzt aber doch nicht so entscheidend, ich nehme den PL 300
 

Anhänge

Oben Unten