Alternative Führungsschiene für Festool

janralf

ww-nussbaum
Mitglied seit
11 August 2010
Beiträge
84
Alter
38
Ort
Gummersbach
Hallo ihr lieben,
bin beim Stöbern auf Ebay über folgenden Artikel gestoßen hat da jemand Erfahrung mit gemacht? Abe vom Verkäufer für die 140cm Variante mit 32 Lochung ein Angebot für 67€ vorliegen.

Gruß Jan
 

mannimmond

ww-eiche
Mitglied seit
5 Januar 2012
Beiträge
326
Ort
Schwäbisch Gmünd
Die hintere Nut fehlt bei dem Ding, und die Schraubzwingen dazu sind deutlich teurer als die Festool.

Auf den ersten Blick würdevich sagen in derbRegion unter 2m Länge lohnt sich das nicht, die Langen sind aber deutlich günstiger und könnten für den Hobbyhandwerkerbeine Alternative sein. Da wird die Länge Schiene sowieso nur selten zum Zuschneiden von Platten oder langen Brettern benötigt.
 

AndyT

ww-nussbaum
Mitglied seit
28 April 2011
Beiträge
88
Ort
Nürnberg
Die hintere Nut fehlt bei dem Ding, und die Schraubzwingen dazu sind deutlich teurer als die Festool.
26,- inkl. Versand für 2 Zwingen ist nicht wirklich teurer als die von Festool, die kosten zwischen 28 und 35 inkl. Versand.
Wenn ich das richtig sehe, gibt es für die Zwingen sowieso nur einen Hersteller. Für mich sehen die den Ganzstahlzwingen von Bessey alle ziemlich ähnlich.
 

spline

ww-robinie
Mitglied seit
11 Oktober 2008
Beiträge
737
Ort
München
Hallo,

hat jemand Erfahrungen mit diesen Schienen?
Ich bräuchte noch eine längere für meine Makita und die sind ja preislich durchaus
attraktiv.
Kippschutz der Makita wird aber damit wohl nicht funktionieren.
Aber taugen die Schienen sonst?


Danke und Grüsse


Jürgen
 

jonasw92

ww-buche
Mitglied seit
27 Februar 2011
Beiträge
296
Ort
Detmold
Also die sehen bauglich aus wie die alten Festo schienen, bei denen gabs die Hinter Nut noch nicht, ist Preislich sicherlich sehr Interesant, Bei Makita wird dann wohl der Kippschutz ( keine Ahnung wie das Funst, habe blos oft gelesen das die Makita das hat und das es auf Festo schinen nicht passt) nicht funktionieren:emoji_wink:
 

janralf

ww-nussbaum
Mitglied seit
11 August 2010
Beiträge
84
Alter
38
Ort
Gummersbach
habe jetzt eine Schiene bestellt und werde mal einen erfahrungsbericht posten sobald sie da ist und ich mit arbeiten konnte.

gruß Jan
 

michaelhild

ww-robinie
Mitglied seit
29 Juli 2010
Beiträge
8.600
Alter
42
Ort
im sonnigen LDK
Die hintere Nut der Schiene hat durchgängig eine kleine Nase. In diese greift ein Schieber an der Säge.

Hier kannst Du die Nase erkennen:


Und hier links oben den Schieber der in diese eingreift:
 

Anhänge

heiko-rech

ww-robinie
Mitglied seit
17 Januar 2006
Beiträge
3.319
Ort
Saarland
Hallo,

zum Thema Kippschutz:
Dieser Schutz ist sicherlich ganz praktisch, aber er ist kein Garant für einhändig ausgeführte, präzise Gehrungsschnitte. Bei der Testmaschine, die ich hatte, war im Kippschutz recht viel Spiel. Der Kippschutz verhindert somit zwar, dass die Maschine auf der FS umkippt, aber man muss dennoch bei Gehrungsschnitten, die genau passen sollen eine Hand auf die Grundplatte der Säge legen und diese aufdrücken.

Man sollte daher dieses, mit Sicherheit nützliche Feature, nicht überbewerten.

Gruß

Heiko
 

janralf

ww-nussbaum
Mitglied seit
11 August 2010
Beiträge
84
Alter
38
Ort
Gummersbach
hier mal die Preise und Längen die Angeboten werden:

1 Stück Länge 2475mm mit LR 32>>? 160,00/Stück inkl.19% Mwst./Verpackung/Versand (Sped-Tel.-Nr. angeben.-TEL AVIS)
1 Stück Länge 1400mm mit LR 32>>? 67,00/Stück inkl.19% Mwst /Verpackung / Versand(DPD)
1 Stück länge 1080mm mit LR 32>>? 51,00/Stück inkl.19% Mwst. /Verpackung / Versand (DPD)

ich selber habe nur die Schienen mit LR32 angefragt.
gruß Jan
 

janralf

ww-nussbaum
Mitglied seit
11 August 2010
Beiträge
84
Alter
38
Ort
Gummersbach
Schiene ist bestellt warte täglich auf die Lieferung.
Sobald ich mit arbeiten konnte schreibe ich was dazu.

Gruß Jan
 

ukunz

ww-esche
Mitglied seit
24 März 2008
Beiträge
587
Ort
Ulm/Donau
Was aber eben auch nicht richtig funktioniert sind die tollen Parallelanschläge von Festo, die das Plattenstoff-sägen in Kleinserie bzw rechtwinklige Schnitte ganz einfach machen und oft eine Formatkreissäge da wo sie nicht da ist "ersetzen" Der normale rechtwinklige Anschlag/Schmiege ist eher Mist uku
 

janralf

ww-nussbaum
Mitglied seit
11 August 2010
Beiträge
84
Alter
38
Ort
Gummersbach
so Schiene ist heute gekommen und wurde direkt mal getestet. Sie macht einen super Eindruck Schraubzwingen und LR32 von Festool passen perfekt. Da dies bei mir der Hauptgrund für die Anschaffung war hat es sich auf jedenfall gelohnt. Werde die Tage noch mal ein paar Bilder machen von der Schiene und sie reinstellen.

Gruß Jan
 

Mattai

ww-kastanie
Mitglied seit
24 Oktober 2010
Beiträge
37
Ort
dresden
Hallo,

ich habe mir heute eine TS 55 REBQ zugelegt und suche nun auch gerne nach ''günstigen' alternativen zum Original Sortiment von Festool.

Der obige Anbieter ist im Netz ja noch vertreten - neu ist auch ein Händler der "youtool" -Schienen vertreibt. Die sind NOCH günstiger als die obigen (80er für 21€).

Mich schrecken allerdings zwei Fakten vor dem Kauf ab und daher klinke ich mich hier ein:
1. Stabilität der Schiene - Die zwei Nuten scheinen mir doch wesentlich zur Durchbiegungsstabilität der Säge beizutragen. Ist im Normalfall ja nicht so nötig (Säge liegt auf), aber bei transport oder Sägen auf einem Sägebrett ist es manchmal hilfreich wenn die Schiene nicht schlackert.

2. Wenn ich zwei Schienen miteinander verbinden möchte (was ich praktisch finde, statt 3 längen kaufen eine 80er und eine 140er und man hatt auch 220) ist mit nur EINER Nut zum Verbinden ja enorm schlecht aufgestellt. Da sehe ich ein wackelndes Gelenk entstehen.

Aus dem zweiten Grund würde ich dann doch dazu tendieren die Euros mehr auszugeben und in eine Original Festool zu investieren. Evtl. dann eben auf Raten was die Längen angeht.

Ahoi
Mattai
 

Undead

ww-esche
Mitglied seit
11 Oktober 2013
Beiträge
400
Hallo,

ich habe mir heute eine TS 55 REBQ zugelegt und suche nun auch gerne nach ''günstigen' alternativen zum Original Sortiment von Festool.

Der obige Anbieter ist im Netz ja noch vertreten - neu ist auch ein Händler der "youtool" -Schienen vertreibt. Die sind NOCH günstiger als die obigen (80er für 21€).

Mich schrecken allerdings zwei Fakten vor dem Kauf ab und daher klinke ich mich hier ein:
1. Stabilität der Schiene - Die zwei Nuten scheinen mir doch wesentlich zur Durchbiegungsstabilität der Säge beizutragen. Ist im Normalfall ja nicht so nötig (Säge liegt auf), aber bei transport oder Sägen auf einem Sägebrett ist es manchmal hilfreich wenn die Schiene nicht schlackert.

2. Wenn ich zwei Schienen miteinander verbinden möchte (was ich praktisch finde, statt 3 längen kaufen eine 80er und eine 140er und man hatt auch 220) ist mit nur EINER Nut zum Verbinden ja enorm schlecht aufgestellt. Da sehe ich ein wackelndes Gelenk entstehen.

Aus dem zweiten Grund würde ich dann doch dazu tendieren die Euros mehr auszugeben und in eine Original Festool zu investieren. Evtl. dann eben auf Raten was die Längen angeht.

Ahoi
Mattai

Ich habe gerade mal aus Spaß bei youtool eine Führungschine bestellt. Sobald sie hier ist kann ich gerne ein paar Worte dazu schreiben sofern gewünscht ? Eine Festoolschiene mit Zubehör habe ich auch hier.

MfG
 

Mattai

ww-kastanie
Mitglied seit
24 Oktober 2010
Beiträge
37
Ort
dresden
Na da hat ja jemand Spaß und Geld zuviel? :emoji_wink:
Bin gespannt was Du berichtest. Vom Preis her wäre das in der Tat eine gute Alternative.

Und wenn Du schon dabei bist: kannst ja mal schauen, ob sogar Youtool UND Festool kompatibel zueinander sind? ALso, ob man zur Not je ein der beiden zusammenfügen könnte?

Danke und AHoi
Mattai
 

Undead

ww-esche
Mitglied seit
11 Oktober 2013
Beiträge
400
Na da hat ja jemand Spaß und Geld zuviel? :emoji_wink:
Bin gespannt was Du berichtest. Vom Preis her wäre das in der Tat eine gute Alternative.

Und wenn Du schon dabei bist: kannst ja mal schauen, ob sogar Youtool UND Festool kompatibel zueinander sind? ALso, ob man zur Not je ein der beiden zusammenfügen könnte?

Danke und AHoi
Mattai
Zu viel Geld als Azubi :emoji_grin: du bist ja ein Witzbold :emoji_stuck_out_tongue:
Nein, mal im ernst, ich wollte noch eine 800mm Schiene kaufen und bei dem Angebot jetzt für 20€ muss ich garnicht lange überlegen. Das Probiere ich einfach mal aus!
Natürlich schaue ich sie mir auch hinsichtlich der Kompatibilität an und werde auch Fotos machen. Ich bin aber zuversichtlich was die Kompatibilität angeht. Soll ich dir auch testen wie die TS55EBQ-Plus im Vergleich zur Festool Schiene sitzt und gleitet ?

MfG Olli
 

Mattai

ww-kastanie
Mitglied seit
24 Oktober 2010
Beiträge
37
Ort
dresden
Hey Olli,

na wenn Du schon dabei bist, dann teste und zeige mal die Passgenauigkeit gerne.
Wobei ich ehrlich gesagt davon ausgehe, dass der Anbieter schon mindestens DAS garantieren sollte, wenn er von 'kompatibel' spricht. :emoji_slight_smile:

AHoi
Mattai
 

jsberg

ww-kastanie
Mitglied seit
31 Oktober 2013
Beiträge
32
Passgenaugkeit bei der ATF55

Hallo,

Nur mal als Denkanstoß für alle, die (wie ich) auch noch mit einer ATF 55 arbeiten.
Wenn das Maß des Aluprofils nicht exakt stimmt muss man bei jedem Wechsel der Schiene mit dem Schraubenzieher das Spiel erneut justieren.

Ich habe 3 Original Festo(ol) Schienen aus 3 Genrationen und die sind ALLE unterschiedlich. Ich werde aus diesem Grund wahr scheinlich meine 1400 und 800 "updaten". ( oder mir doch ne TS zulegen :emoji_slight_smile: )

Gruß

Jorg
 

wknmax

ww-birnbaum
Mitglied seit
25 Februar 2012
Beiträge
233
Ort
Berlin-Weißensee
Laut Youtool lassen sich Festool-FS und die Hauseigenen-FS mittels des original Festool-FS-Verbinders maßgenau zusammenfügen.

Habe dort vor einigen Wochen mal angefragt.

Gruß Max
 
Oben Unten