Alter Fichten oder Kiefernholzdecke streichen, Kunstharz, Acryllack? Oder andere Idee

Hummel123

ww-esche
Mitglied seit
18 September 2007
Beiträge
548
Ort
Rheinland
Hallo Zusammen,

heut hab ich auch mal wieder eine Frage.

Wir haben im Keller eine alte Holzdecke, Kiefer oder Fichte funiert. Erst hatte ich überlegt eine neue Aufzusetzen, aber das Holz ist vom Zustand her noch völlig okay nur die Farbe... und mir fehlt auch was die Zeit, also weiß streichen!!!

Es sollte schnell gehen, deckend sein... aber was nehme ich, Acryllack? Kunstharz?

Vorschläge?
 

buniq

ww-eiche
Mitglied seit
27 Juli 2011
Beiträge
347
Ort
Seelze/Letter (Hannover)
eine holzdecke deckend weiss streichen...beisst sich mit dem faktor "zeit=schnell"...

da sind mindestens 3 arbeitsgänge notwendig...um die vernünftig deckend weiss zu bekommen...

der beschichtungsstoff muss weich sein...damit der dir nicht reisst...
somit bleibt nur noch 1 material über...
einen ventilack auf alkydharzbasis...(auf wasserbasis gibt es keinen weichen anstrichstoff)...

du kannst alle anstriche mit einem material machen...
der erste anstrich verdünnt auftragen...und die nächsten 2 dann unverdünnt...
wenn nach dem 3ten anstrich die decke noch nicht deckend sein sollte...musst du noch einen 4ten anstrich aufbringen...

der nachteil ist aber dabei...das du alles siehst...was nicht geschlossen ist...
jedes loch und jede spalte wirst du sehen...
ich persönlich mag es zwar nicht...eine holzdecke weiss zu lackieren...aber wenn du damit leben kannst...und dir die arbeit machen möchtest...spricht ja nix dagegen...

schon mal über eine weiss pigmentierte lasur nachgedacht...?
brauchst nur einmal überstreichen...und gut ist...
sieht auch viel besser aus...als eine deckende beschichtung...und vom zeitfaktor mal abgesehen...
 

Hummel123

ww-esche
Mitglied seit
18 September 2007
Beiträge
548
Ort
Rheinland
Hi,

dass ich um drei Anstrichte nicht drum herum komme wusste ich, meine Frau nicht:emoji_slight_smile:

Aber das ist nicht das Problem, sind nur ca. 6m².

Über eine Lasur hatte ich auch schon nachgedacht, meine aber mal gelesen zu haben, dass Dickschichtlasuren nur bei unbehandelten Echtholzpaneelen anzuwenden sind...?

Ventillack kannte ich bisher nur in Verbindung mit Fenstern. Aber dann werd ich morgen wohl mal auschau halten:emoji_slight_smile:

Danke
 

buniq

ww-eiche
Mitglied seit
27 Juli 2011
Beiträge
347
Ort
Seelze/Letter (Hannover)
Über eine Lasur hatte ich auch schon nachgedacht, meine aber mal gelesen zu haben, dass Dickschichtlasuren nur bei unbehandelten Echtholzpaneelen anzuwenden sind...?
kannst auch auf eine schon beschichtete decke anwenden...
hast dann halt nicht ganz den materialverbrauch...(sparst halt material)...

Ventillack kannte ich bisher nur in Verbindung mit Fenstern. Aber dann werd ich morgen wohl mal auschau halten:emoji_slight_smile:
Danke
ventilack ist ein sehr weicher und elastischer lack...(des wegen ja auch für fenster)
deine holzdecke arbeitet ja auch...und da ist der ventilack das beste...was du der antun kannst...wenn du sie deckend haben möchtest...

wenn die NUR weiss aussehen soll...kannste auch in den baumarkt deiner wahl gehen...
soll die aber nach etwas aussehen...solltest du schon in einen fachhandel oder zu einen malerfachbetrieb gehen...
dort kostet aber der liter ventilack um die 25-30€...
bei 6qm brauchst du einen 2.5 liter pott...

wenn du dich für den ventilack entscheiden solltest...dann musst du dabei aber etwas zügig arbeiten...da der nicht ganz so lange offen steht...

einen kleinen plattpinsel...und eine 10er lamfellrolle (am besten eine gebrauchte)...

wenn dann noch die zeit etwas drückt...kannst du die 3 anstriche auch an einem tag machen...
morgens den ersten anstrich...
mittag den 2ten...
und abends den dritten...

der lack wird zwar nach der 1ten beschichtung noch etwas kleben...was dem lack aber nix ausmacht...und der weiteren beschichtung auch nicht...wenn du die decke an einem tag fertig machen möchtest...
 

WinfriedM

ww-robinie
Mitglied seit
25 März 2008
Beiträge
21.044
Ort
Dortmund
Für sowas könnte Osmo Landhausfarbe gut funktionieren. Die ist recht dünnflüssig, deckt dabei aber recht gut.
 

wandergeselle

ww-robinie
Mitglied seit
29 Januar 2008
Beiträge
1.281
Ort
hamborch/HH
moin
lass es :
https://www.woodworker.de/forum/alte-kieferndiele-autolack-weiss-t15484.html

ok - autolack - muss es ja nicht sein...
aber alles was oben- aufs holz kommt - leidet vom ersten tag der nutzung-
abrieb - und wird über die jahre
- je nach nutzung
- kinder - hund
-was weiss ich - in anspruch genommen...ist halt auch ein gebrauchsgegenstand......
und erst dann zeigen sich die qualitäten und vorzüge geölter flächen-
sie sind partiell ausbesserbar und sind immer noch holz - was bei entsprechender pflege - über die jahre immer besser wird -
ansonsten : lack ist irgendwann ab
mein tipp-
fühlt sich barfuss auch besser an - holz eben - statt lack-
raumklima ist bei lack auch nicht so der hit -
meine meinung -
pps - lies dir einfach mal die datenblätter der angesprochenen lacke durch-
die 100%ige - gewährleistete trocknungszeit für die endhärte beträgt oft zw. 7-10 tagen...
öl ist da im wesentlichen sehr viel bauherrnfreundlicher....:emoji_grin:
 

wandergeselle

ww-robinie
Mitglied seit
29 Januar 2008
Beiträge
1.281
Ort
hamborch/HH
achwas.... ok....
aber - mir gings um den effekt und die arbeitesweise..
astlöcher - die durch den lack schlagen, sehen an der decke - und auch sonst-
nach jahren nich so dolle aus - im lack
bin halt allergisch bei weissem zugemackeltem im holz innen - maler und malheur
sorry
-
bleib trotzdem im öl !
 

Hummel123

ww-esche
Mitglied seit
18 September 2007
Beiträge
548
Ort
Rheinland
es ist begonnen:emoji_slight_smile: werde das Ergebnis präsentieren, erster Anstrich ist drauf, was ich da genau gekauft habe, zeig ich Euch beim fertigen Ergebnis!!! Aber zum Glück hatte ich ein Reststück mit bei und mir auch alles an Typenschilder durchgelesen und sieha da, der Fachberater meinte, ich hatte das richtige schon in der Hand!!!

Bilder folgen Sonntag. Danke an alle!!!
 
Oben Unten