Altendorf F45 Schnittwinkel-Einstellen

Dieses Thema im Forum "Profi fragt Profi" wurde erstellt von MacGreg, 23. Juli 2016.

  1. MacGreg

    MacGreg ww-nussbaum

    Beiträge:
    86
    Ort:
    Dachau
    Servus zusammen!
    Ich habe Probleme mit unserer F45 Elmo.
    Der Schnittwinkel ließ sich nicht mehr einstellen. Grund war, dass der Stellmotor für die Winkeleinstellungen "fest" war... Gesäubert und leicht gedreht und das Problem war soweit wieder gelöst!

    Problem ist nun, dass der Winkel nicht mehr exakt stimmt.
    Die 45 Grad lassen sich exakt anfahren... (Mit Bevel-Box überprüft). Allerdings lässt sie sich nicht mehr ganz auf Null stellen!
    Es "fehlt" ca 1 Grad...

    Hat jemand einen Tipp für mich? Hat es evtl mit den Näherungsschaltern zu tun?

    Schon mal danke im Voraus

    Gruß
    MacGreg
     
  2. adler

    adler ww-kastanie

    Beiträge:
    29
    Ort:
    Gachenbach
    Servus

    Ruf bei Altendorf an.
    Sehr kompetente Mitarbeiter, gehen mit Dir die einzelnen Schritte durch bis das Ergebnis passt.

    Die Altendorf Service-Hotline:
    0571 9550-222

    Gruß
    Cristoph
     
  3. Heßloher

    Heßloher ww-pappel

    Beiträge:
    1
    Ort:
    Lage
    Hallo,

    Eigentlich solltest du über die „Cal“ Taste (3 Sek. drücken) bei gradem Sägeblatt da wieder eine „0“ hinbekommen. Wird durch dein Reinigen gekommen sein. Danach einfach wieder ein Stück schneiden und 180 ° verdrehen und voreinander legen. Wenn die Fuge so, oder so rum dicht ist hast du die 90° wieder.

    Grüße Mark
     
  4. MacGreg

    MacGreg ww-nussbaum

    Beiträge:
    86
    Ort:
    Dachau
    Servus und schonmal Danke!

    @adler
    Mit der Hotline hab ich bereits telefoniert... freundlich und kompetent....:emoji_wink:
    Der Herr vermutet, das die Gasdruckfeder, die den Stellmotor unterstützt, evtl. nicht mehr die benötigte Kraft aufbringt...

    @Heßloher
    Das Nullen funktioniert einwandfrei. Allerdings ist das Problem, dass das Sägeblatt nicht exakt im 90° Winkel zum Maschinentisch steht... Wenn ich Cal drücke, zeigt er mir zwar 0° Grad an, steht aber auf ca. 1°

    Ich werde mich Samstag auf die Fehlersuche machen und berichte dann hier!

    schöne Grüße

    MacGreg
     
  5. Micha83

    Micha83 ww-eiche

    Beiträge:
    348
    Ort:
    01561
    Hallo

    Kannst du das Sägeblatt nicht auf zb 1 Grad Kalibrieren und danach auf 0 Grad quasi ins Minus Schwenken?
    Dachte so kann man die Sensoren überlisten.
    Die Endschalter werden sich ja nicht verstellt haben.
    Hast du mal die Trapezspindel überprüft?
    Nicht das dort noch Schmutz ist und der Motor deshalb nicht auf 0 fahren kann?
    Ich habe noch eine der ersten F45 mit elektrisch Heben und Schwenken.
    Einmal auf 45 Grad und zurück auf 0 und schon stimmt der Winkel nicht mehr.
    Da verhaspeln sich die Sensoren oder die Endschalter sind nicht richtig justiert.
    Allerdings kann ich auch ca 1 Grad ins Minus Schwenken
    Ich habe einen ordentlichen 90 Grad Metallwinkel in Griffweite und stelle mit dem das Sägeblatt ein und nulle danach das Display.
    Ich hätte auch gern die Digitalanzeige für den Parallelanschlag wieder in Betrieb genommen.
    Bei einem Telefonat mit Altendorf hieß es, in der Anfangszeit war die Technik noch nicht so ausgereift und steckte voller Kinderkrankheiten.
    Kein Wunder, ich habe einen seperaten Schaltschrank voller Elektronikkram
    und in der Säge sind auch noch zwei Kästen für die Posit Steuerung.
    Ich kann aber damit leben. :emoji_wink:

    mfg Micha
     
  6. MacGreg

    MacGreg ww-nussbaum

    Beiträge:
    86
    Ort:
    Dachau
    Hallo Micha,

    darin liegt genau das Problem... ich komm nicht mehr in den negativen Bereich bzw. auf Null.
    Das Sägeblatt bleibt bei+1° stehen....

    Ich habe die Säge innen gesäubert und alle Gleitflächen mit WD40 eingesprüht (Tipp von Altendorf)

    Beim Öffnen des Stellmotordeckels habe ich den Näherungsschalter ein wenig verschoben...
    Denke aber, dass das nicht das Problem sein kann, da der Schalter ja nur für das verlangsamen im Endbereich zuständig ist...

    Ich werde vermutlich die Gasdruckfeder mal tauschen... dürfte nicht die Welt kosten. Und dann noch die Schmierpatronen gleich mitwechseln....

    Gruß
    MacGreg
     
  7. flo20xe

    flo20xe ww-robinie

    Beiträge:
    914
    Ort:
    Oberbayern
    Ich würd da mal von Altendorf direkt die Inspektion buchen. Nennt sich Altendorf Inspect und kostet 299€ netto. Zzgl. Ersatzteilen. Fahrtkosten etc. ist im Preis enthalten.

    Ist finde ich ein fairer Kurs und hab ich bei meiner alten F45 machen lassen. Hat sich auf alle Fälle gelohnt.

    Werde das demnächst bei der Elmo auch mal machen lassen auch wenn die erst knapp 1,5 Jahre als ist.

    Gruß,

    Flo
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden