alte verleimung

newbee

Gäste
Ich habe gerade günstig sieben alte Eichenstühle aus England erstanden, den siebten Stuhl habe ich als Ersatzteillager für die restlichen Stühle gekauft. Nun meine Frage: wie bekomme ich den Stuhl auseinander um die Verstrebungen wieder nutzen zu können? Ohne das Ding zu zersägen oder zu zerbrechen, gibt es eine schonende Methode alte Verleimungen aufzulösen?
 

FRoth5505

ww-birke
Mitglied seit
5 Mai 2006
Beiträge
73
Hallo,

das Vorgehen hängt von der Art des verwendeten Leimes ab. Warmleime lassen sich durch Erhitzen oder das Einspritzen von Alkohol (Spriritus) lösen.
Am Besten mal an dem Ersatzstuhl ausprobieren ob der Leim sich löst wenn man ihn erwärmt oder mit Alkohol benetzt.
Grundsätzlich würde ich auch nur die Stühle auseinandernehmen, deren Verbindungen auch wirklich lose sind.

gruß Frank
 

edelres

ww-robinie
Mitglied seit
16 November 2003
Beiträge
2.619
Ort
Redwood City, Kalifornien USA
Stuehle zerlegen

Hallo newbe,

Um dir besser Helfen zu koennen, bitte post ein oder mehrere aussagekraeftige Bilder. Ich verwende verschiedene Merhoden, doch universell laess sich kaum etwas aussagen, ohne groesseren Schaden anzurichten.

@FRoth5505
Hallo Frank
Welcher Leim laesst sich dur Alcohol Loesen?

mfg

Ottmar
 

FRoth5505

ww-birke
Mitglied seit
5 Mai 2006
Beiträge
73
Hallo,

ich würde erst mal damit beginnen die losen oder wackelnden Verbindungen gegeneinander hin und her zu bewegen. Oft hilft das schon. Hilfsweise kann man dabei dünnwandige Zapfenlöcher mit festgespannten Holzplättchen vor dem Ausbrechen schützen.
Wenn die Verbindungen fester sitzen kann man auch mit Hammer und schlagklotz versuchen die Verbindung -vorsichtig- zu lösen.

@ Edelres
In Büchern die sich (zumindest auch) mit diesen Themen befassen, findet sich bezüglich des Anlösens von Warmleimen wie Knochen- und Hautleimen meist der pauschale Hinweis auf das Erwärmen oder das Benetzen mit Alkohol. Selbst habe ich bisher nicht darauf zurückgreifen müssen, ich kann mich daher nur auf diese Aussagen stüzen. Ich lasse mich aber gerne , schon aus eigenem Interesse, eines besseren belehren. grüße Frank
 
Oben Unten