alte Holztüren restaurieren

Unregistriert

Gäste
Hallo zusammen,

haben uns entschlossen, die weiß angestrichenen alten Holztüren von dem alten Lack zu befreien und nach Bearbeitung dann natur zu belassen. Leider sind diese Türen aber nicht komplett Vollholz sondern die Füllungen bestehen aus einer Art Furnierplatten.
Sie durch Glas zu ersetzen ist leider nicht möglich, da diese Platten zuerst eingebaut wurden und dann erst das Kreuz darüber gemacht wurde, somit ist kein Rahmen da, wo das Glas eingesetzt werden könnte, eine Lösung mit Vollholz wäre zu teuer.
Diese Platten wurden auch einmal mit der Maserung quer und einmal hoch eingebaut (und das bei einem Türblatt, entweder bei oberer Hälfte oder bei der Unteren).
Hab mir überlegt, sie eventuell eine Spur dunkler zu beizen, oder wäre ein Anstrich mit Lack die bessere Lösung bzw. welche Farben wirken hier am Besten, krackellieren geht auch nicht, da Fläche zu groß.
Bin über Tipps, die zur Erhaltung des alten Aussehens der Türen beitragen sehr dankbar. Da diese Arbeiten wahnsinnig zeitaufwändig sind soll es auch an dem nicht mehr scheitern. Der Baumarkt bietet eine Menge an Materialien, die alle nur für Verwirrung sorgen.

Danke für jeden Ratschlag

Silvi
 

Eurippon

ww-robinie
Mitglied seit
19 Mai 2004
Beiträge
1.835
Ort
Eppelborn
Die Frage der Gestaltung hängt vom Raumkonzept ab.
Ich für meinen Geschmack würde die Füllungen Unifarben lackieren, die Tür farblich zart lasieren. Am besten hier mal ein Foto einstellen, dann kann sich jeder ein genaueres Bild machen...
 

Staublunge

ww-pappel
Mitglied seit
1 November 2007
Beiträge
2
Hallo Michael,

das raumkonzept sieht folgendermassen aus und zwar sind in dem kleinen vorraum 6 türen und die sind knapp nebeneinander. wir haben einen ersten versuch gestartet und ein türblatt mit hartöl gestrichen, die besagten füllungen wurden aber viel dünkler als das echte holz. ich sende anbei ein paar bilder und hoffe man kann sich dann was drunter vorstellen.

Tschüssi
 

Anhänge

Simb05

ww-buche
Mitglied seit
23 April 2006
Beiträge
279
Ort
Pinneberg
Hallo Staublunge.
Diese Türen sind für den Anstrich gefertigt, und da gehören sie meiner Meinung nach auch hin. Nämlich unter Farbe. Es passt nicht zum Stiel dieser Türen sie zu beizen , oder sie zu ölen. Die alternative ist sie zu patinieren, also vom Maler eine Holzstruktur auf zu tragen. Kann sein, das ich mit meiner Meinung alleine bleibe.
Es ist für mich als sollte ich Fenster, die unter Denkmalschutz stehen, aus Mahagoni nach bauen.
Moin moin simb05
 

Eurippon

ww-robinie
Mitglied seit
19 Mai 2004
Beiträge
1.835
Ort
Eppelborn
Ich muss sagen dass ich schon schlimmeres gesehen habe. Natürlich wurden die Türen für einen deckenden Anstrich konzipiert, nur heisst es nicht zwangsläufig dass das darunter liegende Holz nicht mehr hergibt.
Ich würde versuchen die Füllungen dunkler zu bekommen, alle in einen einheitlichen Ton. Da schon mit Öl behandelt wurde bleibt imho nur die Lösung mit pigmentiertem Öl. Allerdings gehe ich davon aus dass nur mit einem relativ dunklen Farbton ein gleichmässiges Bild erzielt werden kann.
Wenns dem member Staublunge gefällt wäre es doch in Ordung. Die Geschmäcker sind Gott sei Dank verschieden...
 

Staublunge

ww-pappel
Mitglied seit
1 November 2007
Beiträge
2
leider gefällt mit die lösung mit dem hartöl auf der füllung selber nicht. die bilder im anhang zeigen das unbehandelte holz, deshalb sieht´s nicht so schlimm aus. zum glück hab ich mich nur an dem kellertürblatt versucht und die füllung wurde fast rötlich, dazu kommt noch, dass die zargen wiederum eine andere farbe haben. ich will das ganze nicht zu dunkel werden lassen, da in dem vorraum sowieso fast kein tageslicht kommt. werd eventuell mal die füllungen der innenseite von der speistüre mit cremefarbigen mattlack streichen und mit efeu verzieren was wiederum zum geplanten weißanstrich der wand nicht passen wird.
ich habe bereits mit anderen alten holztüren bekanntschaft gemacht und die stammen aus einem 150 jahre alten haus. sie waren auch gestrichen und nach dem ablaugen und der behandlung sahen sie super aus. das haus gehörte reichen leuten und die türen waren vollholz nicht so wie unsere, die von einem pfuscher und kistentischler gefertigt wurden. normalerweise gehören sie ja angezündet aber wenn wir keinen loft wollen müssen wir da durch.

LG und schönes Wochenende noch
 

Simb05

ww-buche
Mitglied seit
23 April 2006
Beiträge
279
Ort
Pinneberg
Hallo Staublunge.
Frage mal deinen örtlichen Tischler was es kostet, die hässlichen Füllungen mit der Handkreissäge zu entfernen und neue Füllungsfelder mit Glasleisten einzubauen.
Moin moin simb05
 
Oben Unten