Aigner Sägeboy bei CNC Anschlag

Hamburger Jung

ww-robinie
Mitglied seit
13 Januar 2019
Beiträge
945
Alter
54
Ort
Hamburg
Moin Moin
benutzt hier jemand den Sägeboy in Verbindung mit einem CNC gesteuerten Parallelanschlag ( am besten Altendorf).
Ich will mir diesen nämlich jetzt bestellen, da mich unser selbst gebautes, mittlerweile 20 Jahre altes Konstrukt, langsam nervt. Was mich interessiert ist die Einstellung die Parallelanschlages. Da ich nichts darüber gefunden habe um welches Maß ich das Anschlagmaß korrigieren muss, frage ich mich, ob ich bei der Benutzung das Maß am CNC Anschlag jedes mal neu Einprogrammieren muß.
Meine Eigenkonstrukt hat ein Korrekturmaß von genau 100 mm. Da brauche ich nichts am CNC Anschlag umprogrammieren. Das kann sogar ein Feuchtnasenprimat im Kopf rechnen. Es wäre schön, wenn ihr jemand Erfahrung hat und mir seine Vorgehensweise darlegen könnte.
 

Hamburger Jung

ww-robinie
Mitglied seit
13 Januar 2019
Beiträge
945
Alter
54
Ort
Hamburg
Danke für die Maßangabe. Die ist ja eher bescheiden zu rechnen. Das ist dann eine potentielle Fehlerquelle.
Ich werde mal bei Altendorf mal anrufen, ob man ein zweites Maß für den Anschlag fest einprogrammieren kann. Vielleicht ist es ja möglich zwischen 2 Maßen zu wechseln.
Aber warum hast Du den Sägeboy gekauft, wenn Du keine Säge hast?:emoji_thinking:
 

brubu

ww-robinie
Mitglied seit
5 April 2014
Beiträge
1.674
Ort
CH
Hallo
Da würde ich die beiden Rundstangen des Anschlags entsprechend auf ein "gerades Mass" kürzen lassen. Dieser Aufwand sollte bei einem Qualitätsprodukt unnötig sein. Ich würde Aigner darauf ansprechen ob sie dies nicht anpassen sollten.
Gruss brubu
 

Hamburger Jung

ww-robinie
Mitglied seit
13 Januar 2019
Beiträge
945
Alter
54
Ort
Hamburg
Leider habe ich im Netz keine Kontaktdaten von Aigner gefunden.
Die scheinen ja heimlich zu Arbeiten.
Den Aigner Katalog findet man ja online, aber da sind keinerlei Kontaktdaten angegeben.
 

brubu

ww-robinie
Mitglied seit
5 April 2014
Beiträge
1.674
Ort
CH
Ich würde bei uns einen Maschinenhändler der Aigner Produkte vertreibt fragen. Irgendwoher kommen die ja. Das Netz ist nicht immer so gut wie
man meint.
Gruss brubu
 

Hamburger Jung

ww-robinie
Mitglied seit
13 Januar 2019
Beiträge
945
Alter
54
Ort
Hamburg
Irgendwie ist schon ganz geil, wie die Internetpräsenz von Aigner aufgestellt ist. Hat was, wenn man in seiner Zielgruppe wirklich jedem bekannt ist. Insbesondere wenn man keinen wirklichen Mitbewerber hat.
Da kann man nur seinen Hut vor ziehen, so konsequent zu sein.
Aber wer hervorragende Produkte hat kann es sich wohl auch leisten nicht immer mit der Zeit zu gehen.
 

Maho68

ww-robinie
Mitglied seit
27 Oktober 2019
Beiträge
854
Ort
Schleswig -Holstein/Kreis Pinneberg
Danke für die Maßangabe. Die ist ja eher bescheiden zu rechnen. Das ist dann eine potentielle Fehlerquelle.
Ich werde mal bei Altendorf mal anrufen, ob man ein zweites Maß für den Anschlag fest einprogrammieren kann. Vielleicht ist es ja möglich zwischen 2 Maßen zu wechseln.
Aber warum hast Du den Sägeboy gekauft, wenn Du keine Säge hast?:emoji_thinking:
Die FKS und Hobelmaschinen und TF kommen noch :emoji_wink: ,wenn passende räumlichkeiten gefunden. Ich sattel das Pferd vom Schwanz auf :emoji_grin:
die (207,2) 7,2 mm ! kann man doch kürzen :emoji_wink:-mein Sägeboy ist älter ,der hat nicht die Aufhänge- klötzchen wie die Neuen von Aigner ( das liesse sich machen ,wo zu hat man handwerkerfreunde)
 

flo20xe

ww-robinie
Mitglied seit
8 Dezember 2006
Beiträge
1.384
Alter
41
Ort
Oberbayern
Also da hast du mich jetzt auf eine Idee gebracht, hab das Teil grad bestellt.

Wir murxen da auch seit Ewigkeiten mit einem selbstgebauten ewigen Provisorium rum, aber des ich auch nix Richtiges.

Ich hab da einfach das Maß was man einstellen muss um genau bündig zu schneiden eingestellt, also Kante Anschlag = linke Kante des Sägeschnitts, draufgeschrieben und fertig. Tippt man dann am Paralellanschlag ein und fertig.

Da wir ja den gleichen Para-Anschlag haben kann ich gerne berichten wenn du noch ein bissl Geduld hast.
 

Hamburger Jung

ww-robinie
Mitglied seit
13 Januar 2019
Beiträge
945
Alter
54
Ort
Hamburg
Hallo Flo,
ich nutze das Teil bei uns häufig um Einleger etc. abzulängen.
Wenn ich Lange Streifen habe und da in die Einleger runterschneide mache ich das am Parallelanschlag. Der Vorteil der Schablonenschneideinrichtung ist dabei, das die Späne unter den Anschlag geschoben werden und es dadurch nicht zu Maßabweichungen kommt. Ausserdem mußt Du nie die Späne vor dem Anschlag wegpusten.
Daher würde ich eben gerne alle Maße mit dem Sägeboy richtig einstellen können.
Ich hoffe ich habe mich nachvollziehbar ausgedrückt.
 

benben

ww-robinie
Mitglied seit
8 Februar 2013
Beiträge
8.675
Ort
Deensen
Hah, doofes Hightech :emoji_wink:.

Kann man das Lineal echt nicht etwas hoch drücken? Verfährt das auch vor und zurück wegen dieser 45° vom Sägeblatt aus?

Gruss
Ben
 

Hamburger Jung

ww-robinie
Mitglied seit
13 Januar 2019
Beiträge
945
Alter
54
Ort
Hamburg
Ein büschn kann man das hochdrücken, sowie aber ein größerer Span dort liegt ist es vorbei.
Das Lineal geht nicht motorisch zurück, macht aber nichts. Man fahrt den Anschlag einfach zu sich hin, zieht das Lineal zurück und fährt es wieder aufs Maß. Geht fix und man muss nicht laufen.
Man wird halt älter und fauler:emoji_wink:
 

Holz-Christian

ww-robinie
Mitglied seit
30 September 2009
Beiträge
4.219
Alter
45
Ort
Bayerischer Wald
Servus Sven, ganz anderer Vorschlag:
Zweite Parallelanschlagschiene besorgen und den unteren Profilsteg ein paar Millimeter zurückschneiden, dann lassen sich die Späne drunterschieben und Du musst nach Bedarf nur die Schiene wechseln, ohne Umrechnerei.
 

Hamburger Jung

ww-robinie
Mitglied seit
13 Januar 2019
Beiträge
945
Alter
54
Ort
Hamburg
Hallo Christian,
Du hast schon recht, allerdings möchte ich das Teil auch gleich zum Schablonenschneiden nehmen. Daher wird es wohl der Sägeboy werden.
 

flo20xe

ww-robinie
Mitglied seit
8 Dezember 2006
Beiträge
1.384
Alter
41
Ort
Oberbayern
So, der Sägeboy ist heut gekommen. Ist der für Altendorf und Felder/Format4 Anschlagschine.

Abstand Anschlaglineal bis Vorderkante Anschlag Sägeboy ist 197mm. Keine Ahnung warum die da so ein krummes Maß nehmen.
Theoretisch könnte man bei den Haltestangen des Anschlags mit Unterlegscheiben 3mm unterfüttern, dann wäre man genau bei 200mm und es wäre ein bündiger Schnitt mit dem Lineal.

IMG_20220119_103926_resized_20220119_120357353.jpg IMG_20220119_103844_resized_20220119_120357812.jpg
 

Hamburger Jung

ww-robinie
Mitglied seit
13 Januar 2019
Beiträge
945
Alter
54
Ort
Hamburg
So, der Sägeboy ist heut gekommen. Ist der für Altendorf und Felder/Format4 Anschlagschine.

Abstand Anschlaglineal bis Vorderkante Anschlag Sägeboy ist 197mm. Keine Ahnung warum die da so ein krummes Maß nehmen.
Theoretisch könnte man bei den Haltestangen des Anschlags mit Unterlegscheiben 3mm unterfüttern, dann wäre man genau bei 200mm und es wäre ein bündiger Schnitt mit dem Lineal.

Anhang anzeigen 113867 Anhang anzeigen 113866
Nachmacher :emoji_wink:
Ich habe es noch nicht mal geschafft den zu bestellen.
Wie machst Du es den jetzt mit dem Parallelanschlag?
Hast Du Dir ein Zweites oder sogar noch ein drittes Maß einprogrammiert. Ich habe es nämlich noch nicht mal geschafft bei Altendorf anzurufen.
 
Oben Unten