Acryllackspray trocknet nicht

Dieses Thema im Forum "Neuling fragt Profi" wurde erstellt von Thomasu, 19. März 2013.

  1. Thomasu

    Thomasu ww-pappel

    Beiträge:
    8
    Hallo erstmal. Ich hatte meinen Holztisch zuerst abgeschliffen und dann 2 mal mit zwischenschliff mit einem 2 in 1 Buntlack auf akrylbasis gestrichen. Der war einige Stunden spaeter Trocken und alles Super.... Dann hab ich ein paar stellen mit einem akrylspray von Gebol ein paar stellen andersfarbig gestalten wollen..... Ebenfalls locker vorgeschliffen... Das ist nun 12 Stundn her und der Lack ist weiterhin oben nass und hat deutlich Geruchsintensiver imponiert.... Hab extra nochmal geschaut. Ist definitiv ein akryllack... Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
    Und da der akrllack.... Was hab ich wohl falsch gemacht ??? Danke I'm vor raus ....
     
  2. Joka1977

    Joka1977 ww-eiche

    Beiträge:
    346
    Ort:
    Berlin
    Mit was für einem Buntlack wurde denn gestrichen?

    Vielleicht Alkydharz und Acryl in der Eile verwechselt?
     
  3. Thomasu

    Thomasu ww-pappel

    Beiträge:
    8
    definitiv 2in1 acryllack mit blauem engel
     
  4. threedots

    threedots ww-robinie

    Beiträge:
    1.261
    Ort:
    im Westen
    @Thomasu,

    gib dem Sprühlack einfach noch etwas mehr Zeit zum Aushärten. Als Denkanstoß vielleicht auch noch mal schauen, ob es sich gei dem 2in1 Buntlack um eine matte Variante handelt und bei dem Sprühlack um einen Glanzlack!
     
  5. checkalot

    checkalot ww-robinie

    Beiträge:
    979
    Ort:
    Süddeutschland
    Der Acryllack in der Dose hat ja ziemlich viel Lösemittel. Vielleicht hat er den (vorwiegend) wasserbasierten Acryllack mit dem du gestrichen hast angelöst? Könnte passiert sein, wenn der Lack noch nicht ganz durchgehärtet war... ist jetzt aber nur 'ne Theorie - ich würde auch erst mal noch mind. bis morgen abwarten, vielleicht hat sich das Problem dann gelöst.
     
  6. Thomasu

    Thomasu ww-pappel

    Beiträge:
    8
    Ja genau So ist es. Der Spray ist glänzend und der andere war Matt...Ist das fatal?
     
  7. Thomasu

    Thomasu ww-pappel

    Beiträge:
    8
    bzw. was ist jetzt meine vorgehensweise?? Darf man denn den glänzenden nicht auf den Matten sprühen? Muss ich warten? oder ihn runterschleifen ( sofern es trocknet )? bzw was kann ich tun <?
     
  8. threedots

    threedots ww-robinie

    Beiträge:
    1.261
    Ort:
    im Westen
    Hallo Thomasu,

    abwarten bis morgen! Dass der eine Lack matt und der andere glänzend ist, sollte eigentlich kein Problem sein. Wenn da nicht der von Dir genannte Lösemittelgeruch wäre, würde ich darauf tippen, dass Du die glänzende Lackschicht als nicht trocken interpretierst.
     
  9. WinfriedM

    WinfriedM ww-robinie

    Beiträge:
    20.761
    Ort:
    Dortmund
    Teste doch den Lack aus der Spraydose mal auf einem Muster, z.B. auf einer Glasplatte oder einem sauberen unbeschichteten Blech. Und beobachte, wie der dort trocknet.

    Im Prospekt steht doch, innerhalb von 10 Minuten staubtrocken und so kenne ich das auch von Acryllacken. Wenn nach 12 Stunden immer noch nass, stimmt irgendwas nicht. Wenn du wirklich nass meinst, also bei Berührung mit dem Finger ist die Farbe am Finger.
     
  10. Thomasu

    Thomasu ww-pappel

    Beiträge:
    8
    Test

    Bitteschön nun 4 Fotos von der vollen Leidensgeschichte
    Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
     
  11. Markus2000

    Markus2000 ww-esche

    Beiträge:
    584
    Ort:
    Bayern
    Normal ist das auf jeden Fall nicht, ich hatte auch mal ein Acryllackspray da stand nach 10 Min Staubtrocken nach 2 Tagen hat es immer noch geklebt.
    Habe es dann vor den Kaminofen gelegt und dann ging es.

    Bedenke aber Acryl Farbe ist eine Wasserlösliche Farbe. Sie trocknet nur wenn das Wasser aus der Farbe raus ist. Es ist auch Abhängig wie stark die Farbe aufgetragen wurde. Bei Schwach Saugfähigen Untergründen trocknet die Farbe länger als bei Stark Saugenden Untergründen.
    Das auf den Photos sieht nicht gut aus ist ja alles verlaufen, anscheinend war deine erste Schicht nicht richtig trocken.

    Option 1: warten und nochmals warten.
    Option 2: mit Heisluftfön nachhelfen um evtl, die Reaktion in Gang zu bringen.
    Option 3: alles wieder runterholen, Ziehklinge etc. und Lack wechseln.

    Gruß
     
  12. threedots

    threedots ww-robinie

    Beiträge:
    1.261
    Ort:
    im Westen
    Übel, übel.

    Probier den Sprühlack mal auf einem Stück Zeitungspapier und kontrolliere den Trocknungsgrad mal nach einer halben Stunde. Wenn er nicht angetrocknet ist, stimmt was mit der Sprühdose nicht. Die würde ich beim Händler reklamieren und umtauschen. Was Dein Werkstück anbetrifft, schliesse ich mich Markus2000 an: Abwarten oder mit einem Fön vorsichtig den Trocknungsvorgang beschleunigen. Wenn das Stück aber schnell fertiggestellt werden muß, Sprühlack entfernen, Untergrund ausbessern, und neu Sprühlackieren.
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden