Absaugen Festo vers. Nilsisk

Texasranger

ww-pappel
Mitglied seit
7 Oktober 2007
Beiträge
6
Ort
Weiden
Hallo Freunde des Holzes.
Muss es für Handkreissäge/Schleifer/Oberfräse unbedingt ein Festo Absaumobil sein oder geht z.B. auch ein Nilfisk Alto?

Danke!
TR
 

carsten

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
25 August 2003
Beiträge
12.934
Ort
zwischen Koblenz und Wiesbaden
Hallo

ja geht eigentlich mit jedem Staubsauger. Sinnvoll ist ne Einschaltautomatik. Sprich ne Steckdose am Sauger in den du das jeweilige abzusaugende Gerät einsteckst. Dann schaltet der Sauger mit ein wenn du das Gerät einschaltest. Das Ausschalten erfolgt ein wenig zeitverzögert. Im gewerblichen Bereich ist die entsprechende Staubschutzklasse einzuhalten.
Entsprechende Sauger gibt es auch von fast allen Maschinenherstellern. Sowie von kaercher.
 

Georg L.

ww-robinie
Mitglied seit
5 März 2004
Beiträge
4.233
Ort
Bei Heidelberg
Ich habe einen Festo-Sauger und dessen Sauganschluß passt auf nahezu alle meine Elektowerkzeuge, egal von welchem Hersteller. Da bei den meisten Firmen die Sauger sowiso nur von wenigen Herstellern kommen und nur umgelabelt werden dürfte auch das Zubehör weitgehend gleich sein. Schau dir doch nur mal den ATTIX3 von Nilfisk und den SRM45 von Festool an, dann weißt du wovon ich rede. Baugleiche Sauger gibt es auch noch von Hilti, DeWalt oder Makita. Ein anderes Beispiel sind die Starmix-Sauger. Die gibt es auch als Bosch, Metabo und Mafell. Mit der Kompatibilität dürfte es deshalb kaum Probleme geben.
 

fra

ww-kastanie
Mitglied seit
17 Januar 2007
Beiträge
39
Ort
Wien
Ich habe bis jetzt einen Nilfisk aus dem Bauhaus eingesetzt, der recht brav Späne und Sägemehl (zumindest den sichtbaren Anteil) aufsaugt bzw. aus dem Werkzeug ableitet. Feinstaub finde ich trotzdem auf allen waagrechten Flächen. Für die Hobbybastelei scheint mir eine Grossanlage übertrieben, aber ich liebäugle mit einem neuen Sauger der "M"-Klasse von Bosch oder anderen. Ziel wäre, meiner Lunge und frischen Lackoberflächen etwas weniger Staub zu gönnen. Bei rund 6-700 Euros will das aber gut überlegt sein.
Was meint Ihr, bekomme ich für den Preisunterschied wirklich etwas?

Fritz
 
Oben Unten