Abricht-Dickenhobelmaschine, welche?

Richy

ww-fichte
Registriert
27. Dezember 2007
Beiträge
20
Ort
Baiersdorf
Servus,

als gelernter Schreiner arbeite ich natürlich am liebsten mit gutem Werkzeug.
Da ich meinen Beruf aber nicht mehr ausführe und sozusagen nur noch im Privat bereich arbeite ist das ein oder andere Werkzeug auch mal ein günstigeres Modell. Vor allen dingen wenn es nicht oft benutzt wird.
Nun hab ich vor einiger Zeit eine Abricht-Dicken Hobelmaschine von Elektra-Beckum für lau bekommen. Ich musste allerdings im letzten Jahr den Schalter austauschen (für120 Euro.-)und leider ist mir das Teil dann im selben Jahr beim Hochwasser im Keller Buchstäblich abgesoffen.
Nach dem Trocknen lief sie noch eine Zeit lang, aber heut hat sie wohl endgültig den Geist aufgegeben.
Nun suche ich wieder ein Maschine in dieser Art. Es muss keine für 3000.- Euro aufwärts sein, da ich sie nicht tägl. benutze, sondern sollte schon so bei 1000.- Euro max. liegen.
Was könnt ihr mir in dieser Preisklasse empfehlen?
Wie schneiden z.B. die Metabo oder Scheppach Maschinen ab?

Da in 2 Wochen bei uns in der Nähe Holzhandwerkmesse ist könnt ich mir eure Tips eventl Live vorführen lassen und die verschiedenen Modelle vor Ort gleich testen.

Gruß aus Franken

Richy
 

joh.t.

ww-robinie
Registriert
14. November 2005
Beiträge
5.092
Ort
bei den Zwergen
hallo, felder, knapp oder ne giute gebrauchte, vor allem ne gebrauchte , bei der bucht gabs gestern ne kölle kombi füe ca.2000 ocken.

die hätte mir gefallen joh.
 

predatorklein

ww-robinie
Registriert
24. März 2007
Beiträge
6.610
Ort
heidelberg
Moin

Kity 638 bekommt man gebraucht um die 1000 €.
Ersatzteile kriegt man auch noch bei diversen Händlern.

Felder und Knapp kommt man bei 1000 € nicht weit,Hammer Hobelmaschinen kriegt man gebraucht um die 1500 €.

Die HC 260 von EB ist wirklich eine ordentliche Hobelmaschine,mit der haben wir angefangen und auch diverse Stiltüren gebaut.
Die Kity 638 ist etwas massiver,hat längere Tische und eine 31 cm Hobelwelle.

Will man eine deutlich bessere Maschine als eine Kity 638 kaufen kommt man in den Profibereich von Felder,SCM,Paolini ,Bela oder Holzkraft.

Und das geht dann erst so ab 3000 € los.
Imo für jemanden der nur ab und zu mit den Teilen arbeitet einfach zu teuer.

Gruß
 

Holz-Fritze

ww-robinie
Registriert
23. Januar 2008
Beiträge
5.243
Alter
54
Ort
Bonn
Wie wäre es die EB zu reparieren. Wahrscheinlich ist nur der Motor durch das Wasser kaputt gegangen. Ein neuer kostet max. 150Euro. Eventuell mal bei verschiedenen Maschinenbaufirmen antelefonieren, vielleicht haben die einen alten Hund den Sie Dir für nen Beitrag in die Kaffeekasse abgeben. Dann die Riemenscheibe von dem alten Motor an den neuen und gut ist.

Eine EB zu reparieren ist es allemal wert.
 

Richy

ww-fichte
Registriert
27. Dezember 2007
Beiträge
20
Ort
Baiersdorf
EB, Metabo oder Scheppach ?

Servus,

die EB 260 hat mir bisher völlig gereicht. Für die Sachen die ich ab und zu mache muss es einfach keine Maschine für 3000,- Euro sein.
Ich bin am überlegen ob ich mir die Baugleiche Metabo HC 260 C - 2,8 DNB, die Metabo HC 260 K - 4,2 DNB oder eine Scheppach hms 2600 ci kaufen soll.
Die würden meinen Ansprüchen genügen und auch preislich noch OK sein.

Gruß aus Franken

Richy
 

Richy

ww-fichte
Registriert
27. Dezember 2007
Beiträge
20
Ort
Baiersdorf
Wie wäre es die EB zu reparieren. Wahrscheinlich ist nur der Motor durch das Wasser kaputt gegangen. Ein neuer kostet max. 150Euro. Eventuell mal bei verschiedenen Maschinenbaufirmen antelefonieren, vielleicht haben die einen alten Hund den Sie Dir für nen Beitrag in die Kaffeekasse abgeben. Dann die Riemenscheibe von dem alten Motor an den neuen und gut ist.

Eine EB zu reparieren ist es allemal wert.


Stimmt, das wäre eine Überlegung wert. Nachdem ich für die Maschine 2 Sätze HSS Hobelmesser (keine dünnen Wendemesser) habe, der Schalter noch sehr neu ist und ein neuer Motor wirklich so günstig ist, könnte sich das lohnen.
Da muss ich mich mal kundig machen.


Gruß aus Franken

Richy
 

markus-gaertner

ww-kiefer
Registriert
24. September 2007
Beiträge
49
Ort
Ebrach
hallo Richy,

ich arbeite daheim als Schreiner auch noch ein bißchen.
Aus Platzgründen hab ich mir in meinem Hobbyraum auch eine Kombinationsmaschine zugelegt.
Eine 49 Jahre alte Bäuerle.
Sie ist zwar schon eine ältere Dame, aber man kann denk ich ohne Bedenken sagen dass nochmal so alt werden wird. Mit Sicherheit.
Massive, Gußeiserne Konstruktion.
Kölle, hab ich mir sagen lassen, soll auch sehr gut gewesen sein was Hobelmaschinen angeht.

Gruß aus Oberfranken

Markus
 
Oben Unten