Abdeckung f. Regentonne

grassu

ww-pappel
Registriert
10. September 2012
Beiträge
9
Ort
Berlin
Hallo,

als kleines Ferienprojekt würde ich gerne eine neue Holzabdeckung für die Regentonne meiner Mutter basteln. Die Alte ist mehr als hinüber (siehe Fotos). Keine Ahnung wie alt die ist. Muss aber mindestens mein Alter (also >40) aufm Kerbholz haben.

Nun meine Frage als Holzlaie. Welches Holz würde sich eignen damit es für die nächsten 50 Jahre möglichst ohne Pflege gewappnet ist? Ein paar Eichenbretter? Sollte man die dann noch extra behandeln (womit)?

Danke vorab.
 

Anhänge

  • rtonne1.jpg
    rtonne1.jpg
    120,5 KB · Aufrufe: 125
  • rtonne2.jpg
    rtonne2.jpg
    94 KB · Aufrufe: 106

Mathis

ww-robinie
Registriert
7. Juni 2007
Beiträge
2.656
Ort
Imdorfinnerstadt
Hallo Grassu,

nimmste Eiche, hält das etwa 5-7 Jahre maximal. Ich kann nur zu Robinie raten, das Holz ist extrem dauerhaft, aber leider nicht bei jedem Holzhändler zu erhalten.

Die ganzen imprägnierten Hölzer, die angeblich -zig Jahre halten, verrotten auch nach wesentlich kürzerer Zeit, aber dann ist jede Garanteifrist längst Geschichte.
Robinie aber hält wirklich lange.
 

Besserwisser

ww-robinie
Registriert
16. August 2010
Beiträge
2.931
Ort
NRW
Hallo Grassu,

nimmste Eiche, hält das etwa 5-7 Jahre maximal. Ich kann nur zu Robinie raten, das Holz ist extrem dauerhaft, aber leider nicht bei jedem Holzhändler zu erhalten.

Die ganzen imprägnierten Hölzer, die angeblich -zig Jahre halten, verrotten auch nach wesentlich kürzerer Zeit, aber dann ist jede Garanteifrist längst Geschichte.
Robinie aber hält wirklich lange.


Sorry, aber das ist doch Unsinn.
Auf meiner Regentonne fristete 10 Jahre lang ein Provisorium aus Fichte, das war dann bei der Entsorgung immer noch OK. Und das vorhandene Teil ist ja offensichtlich auch schon etliche Jahrzehnte alt.
Wenn er Geld ausgeben will würde ich auch Eiche benutzen, Lärche wird aber auch gehen.
Je mehr Sonne und Wind in die Ecke kann, desto länger wird die Abdeckung halten.
 

grassu

ww-pappel
Registriert
10. September 2012
Beiträge
9
Ort
Berlin
Die Ecke ist recht schattig. Also nix Sonne.
Danke für die Anregungen. Dann schaue ich mal was der Öcher Holzhandel so zu bieten hat.
 

eisenwurm

ww-ulme
Registriert
25. Dezember 2011
Beiträge
161
Ort
Bayern
Für 50 Jahre würde ich verzinktes Blech, Alu, oder Bitumenbahnen, auf einer ähnlichen Konstruktion aus Reatholz, wie vorhanden befestigen.
 

grassu

ww-pappel
Registriert
10. September 2012
Beiträge
9
Ort
Berlin
Auch ne Idee aber es soll wie bisher ein Holzdeckel bleiben und darf ja ruhig möglichst langsam vor sich hinrotten.

Was anderes. Kennt jemand eine Bezugsquelle für Kleinmengen in oder in der nähe von Aachen? Habe jetzt ein paar Holzläden angerufen. Die haben aber maximal Robinie mit der typischen Riffelung die ich nicht haben möchte.
Im Holzbezugsquellenfred gibt es leider keine Einträge für Aachen.

Danke,
grassu
 

benben

ww-robinie
Registriert
8. Februar 2013
Beiträge
11.591
Ort
Woanders
Hallo,

einigen wir uns doch auf nicht vorhersehbar....

Wenig Sonne heisst in den meisten Fällen auch wenig Regen....

Wir können ja Wetten und alle 2,5 Jahre von einem unabhängigen Sachverständigen begutachten lassen:cool:.

Setze 20€ das das mindestens 7,5 Jahre hält, also wenn ich das baue:emoji_wink::emoji_grin:.

Wer oder was ist Reatholz? versteckt sich dahinter etwa Restholz?:emoji_grin:
Wuchstaben verbechselt?

Die Menge die du brauchst ist auch per Paket zu verschicken, wir machen sowas nur ist alte Eiche relativ teuer. Vielleicht findet sich ja jmd. anderes der dazu bereit ist und noch die passende Menge ReAtholz hat.....

Gruss
Ben
 

sebastian69

ww-esche
Registriert
29. September 2012
Beiträge
598
Ort
Hamburg
Schau mal bei ebay, da ist ein Händler der Eiche z. B. recht günstig anbietet, inkl VS
Schnittholz heisst der glaube ich
 

Mathis

ww-robinie
Registriert
7. Juni 2007
Beiträge
2.656
Ort
Imdorfinnerstadt
Sorry, aber das ist doch völliger Unsinn: Der TE fragte ausdrücklich nach was besonders lange haltbarem:
..Welches Holz würde sich eignen damit es für die nächsten 50 Jahre möglichst ohne Pflege gewappnet ist?

Auf meiner Regentonne fristete 10 Jahre lang ein Provisorium aus Fichte..

Fichte ist in Dauerhaftigkeitsklasse 4 (von 1 - 5) nach DIN EN 350-2 als wenig dauerhaft eingestuft, nur Birke, Buche und Linde sind noch schlechter.
Lass auf dem Fass mal deinen Fichtendeckel drauf liegen, dann wirst du sehen, wie lange der dort hält.
..Je mehr Sonne und Wind in die Ecke kann, desto länger wird die Abdeckung halten.
Das ist doch bestens auf dem Foto sichtbar, dass dort weder Sonne noch Wind in die Ecke kommt. Im Gegenteil, das ist ein ausgesprochenes Feuchtbiotop!

Eiche ist in Dauerhaftigkeitsklasse 2 als dauerhaft eingestuft, Robinie als sehr dauerhaft in Klasse 1 eingestuft.
 

Mathis

ww-robinie
Registriert
7. Juni 2007
Beiträge
2.656
Ort
Imdorfinnerstadt
Versuchs doch mal hier: Klick! Der wird dir sicher auch einzelne Bretter verkaufen und der Versand ist kein Problem!

Dann hast du jedenfalls das bestmögliche Holz für diesen Zweck.
 

Besserwisser

ww-robinie
Registriert
16. August 2010
Beiträge
2.931
Ort
NRW
Ich denke, das passt schon. Robine bekommst du wenn überhaupt in AC nur beim Scherf in Simmerath. Sonst wäre der nächste Karl Kohl in Köln.

@Matthis: Ich habe nicht geschrieben, dass Fichte dort geeigent wäre, mein Provisorium aus Fichte hat nach 10 Jahren aber immer nur gut ausgesehen. Ob man unbedingt Robinie nehmen muss, wage ich einfach mal zu bezweifeln. Klar ist die besser, und wenn die 50 Jahre 100% ernst gemeint waren, dann würde ich auch dazu tendieren, aber das Zeug ist schwer zu bekommen und die Eiche sicher auch nicht nach 10 Jahren kaputt. Der vorhandene Deckel, der älter ist als 40 Jahre, wird vermutlich auch bestenfalls aus Eiche sein.
Ich weiß schon, was Dauerhaftigkeitsklassen sind :emoji_wink:
 
Oben Unten