„holz 21“ setzt sich für mehr Holz aus dem Schweizer Privatwald ein

Holz.net

ww-esche
Mitglied seit
8 Mai 2007
Beiträge
494
RSS Feed der Seite timberscout.com

Holznutzung macht Sinn: Sie stärkt den Wald gegen Wind und Lawinen, und sie trägt dazu bei, dass im Wald eine Vielfalt an Pflanzen und Tieren leben kann. Die Schweizer Waldwirtschaft hat derzeit alle Hände voll zu tun, die stark gestiegene Nachfrage nach Holz zu befriedigen. Doch es gibt noch viele brachliegende Potentiale für die Holznutzung. Ins Blickfeld rückt besonders der Privatwald, der hohe Vorräte birgt. Das Programm „holz 21“ des Bundesamtes für Umwelt BAFU will dazu beitragen, dass deren Nutzung steigt. Deswegen fördert es überall in der Schweiz Bestrebungen, mit Privatwaldbesitzern ins Gespräch zu kommen und sie zur geregelten Holzernte zu motivieren. Für entsprechende Projekte werden unbürokratisch Finanzmittel bereitgestellt.

Weiterlesen...
 
Oben Unten