image




»Anzeigen


Wie schneidet man Scheiben mit einen Glasschneider?

: Frage im Forum Neuling fragt Profi auf woodworker.de ;
Hallo habe gestern schon 2 Scheiben demoliert. Habe mir einen Glasschneider gekauft, doch leider geht ...
Zurück   woodworker > Holz-Forum > Neuling fragt Profi

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 20.08.2010, 07:13
Benutzerbild von Drexelfrosch
ww-Esche
 
Registriert seit: 03.2007
Ort: bremen
Beiträge: 489
Wie schneidet man Scheiben mit einen Glasschneider?

Hallo
habe gestern schon 2 Scheiben demoliert.
Habe mir einen Glasschneider gekauft, doch leider geht es damit besch....

Ich weiß nicht was ich falsch mache?

möchte 4 mm dickes einfaches Glas schneiden.

angezeichnet....dann Wasserwaage anlang gelegt....und dann mit den Schneider entlang gezogen....ein paar Mal....dann versucht über die Kante zu brechen, da passierte es dann....bruch....und nicht da wo es sein sollte.

Denke, ich habe nicht tief genug reingeschnitten....

Muss man von beiden Seiten schneiden?

Wie schneidet man die Scheibe??? Kann doch nicht so schwer sein..

Gruß
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 20.08.2010, 07:41
ww-Esche
 
Registriert seit: 12.2006
Ort: Oberbayern
Beiträge: 541
Also normalerweise stimmt deine Vorgehensweise eigentlich. Ectl. taugt ja dein Glasschneider nix....

Ich leg beim Schneiden immer noch ein Bettlaken auf die Fläche des Schneidetisches.

Achte beim Schneiden darauf, dass du genügend Druck ausübst und diesen vor allem auch am Anfang und am Ende der Scheibe und nicht nur in der Mitte.

Ich ritze immer nur max. 2mal und breche dann über der Plattenkante das Glas.

Gruß,

Florian
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 20.08.2010, 07:43
ww-Robinie
 
Registriert seit: 10.2004
Beiträge: 1.798
Zitat:
Zitat von Drexelfrosch Beitrag anzeigen
....und dann mit den Schneider entlang gezogen....ein paar Mal....
Das wird der Fehler sein. Normal geht das so
- Wasserwaage oder sonstigen Anschlag anlegen
- Genau einmal mit gut Druck anlangziehen
Jetzt kannt du von unten mit einem Hämmerchen gegen den Schnitt gegenklopfen, der sollte sich dann durchziehen und das abgeschnittene Ende fällt ab. Andere brechen die Platte über einer Kante. Wieder andere legen was unter, z.B. die Wasserwaage, und brechen dadrüber.
Das Ganze erfordert ein Bisschen übung. Also nicht verzweifeln, wenns beim ersten mal nicht klappt. Übe am besten noch etwas an den Scherben, die du schon produziert hast
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 20.08.2010, 07:53
Benutzerbild von Drexelfrosch
ww-Esche
 
Registriert seit: 03.2007
Ort: bremen
Beiträge: 489
Hallo

Hallo
Danke!
Also der Schneider ist Nagelneu. Auch von einer Qualitätmarke.
Hat 6 Euro gekostet.

Ist dieser mit den braunen Holzgriff. Diese Klassischen Dinger halt.

Manchmal schneide ich drauf lang, und es schneidet nicht...man hört auch nichts...
Und dann ist es auch nicht tief genug, wie mir scheint...dann muss ich ja zwei oder dreimal.

Habe neulich eine Scheibe vom Glaser geholt...77 x 108..für 30 Euro...

Mal sehen was er jetzt haben will für 2 Stück a 77 x 28 cm....Was meint Ihr? teurer?

Besten Dank für Eure Hilfe! Werde noch einmal versuchen es umzusätzen, was Ihr hier geschrieben habt, denn eine Scheibe habe ich noch..die ich klein machen kann;(
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 20.08.2010, 08:05
Benutzerbild von welaloba
ww-Robinie
 
Registriert seit: 08.2008
Ort: Hofheim
Beiträge: 1.491
Hallo an den Glasschneider,
verwöhn dein Schneiderädchen mal mit einem kleinen Tropfen Öl. Das wirkt bei mir bzw. wenn ich Glas schneide, wahre Wunder.
Gruß Werner
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 20.08.2010, 08:22
ww-Kiefer
 
Registriert seit: 04.2009
Beiträge: 53
Hi,

genau, ein Tropfen Öl wirkt Wunder....hol Dir aus dem Baumarkt mal son billig randlos Bilderrahmen zum Üben...man (also ich) spüre ob das Ding wirklich ritzt...das kratzt so..nur drüberrollern bringt nix.

Mein Problem ist immer der Anfang und das Ende. Wenn ich da mit dem nötigen Druck an der Kante anfange bricht meist ein kleines Stück Glas raus..am Ende das selbe..aber der Schnitt ist perfekt.
Mit weniger Druck am Anfang/Ende habe ich dort einen ungeraden grossen ausgebrochen Teil (bricht unkontrolliert) aber in der Mitte ist es schön gerade.

Aber ich denke diese 6 Euro Baumarkt teile taugen nix. Ein Tiffany Glasschneider kostet so um die 50 Euro....
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 20.08.2010, 08:27
ww-Ahorn (europ.)
 
Registriert seit: 05.2010
Beiträge: 136
Hi,


mein Glaser schwört auf Glasschneider an der das Rädchen gut mit Schneidöl bearbeitet wurde damit dieses läuft. *Nicht mal ne Tasse Kaffee kann man sich holen ohne das der Tip schon unbemerkt da ist*

Bei glasschneiden soll das wiederholte Schneiden auf ein und der selben Schnittkante auch nicht der bringer sein *unsaubere Bruchkante*

Sollte dein Glaser dir VSG verkauft haben dann solltest Du überlegen Ihn das Glas schneiden zu lassen.Ist nähmlich gar nicht so einfach.

gruß
__________________
Mann sollte sich die Nervenstärke und die Ruhe eines Stuhles zulegen, dieser muß mit jedem Arsch zurande kommen.

Geändert von Braunesche (20.08.2010 um 08:30 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 20.08.2010, 08:47
ww-Robinie
 
Registriert seit: 09.2009
Ort: Lippstadt
Beiträge: 2.669
Leute..... Niemals mehrfach schneiden, das ist tödlich für den Glasschneider.
Einmal wird geschnitten, und dieser eine Schnitt muss sich sauber anhören, ein gleichmäßiges Surren.
Ein wenig Schneidöl schadet nicht, muss bei sehr wenig Gebrauch des Schneiders aber nicht sein.
Dann die Schnittkante - solange sie noch 'warm' ist (nicht zu lange warten!) auf eine Kante des Tisches ziehen, und die Scheibe mit genügend Druck (nicht so zimperlich!) abknicken.

VSG muss von beiden Seiten geritzt, und dann die Folie noch mit dem Messer geschnitten werden.

Grüße
Uli
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 20.08.2010, 09:48
ww-Birnbaum
 
Registriert seit: 08.2009
Ort: Neupölla
Beiträge: 222
Dein Glasschneider (6€ wie du schreibst) ist der ganz normale Mist. ich schreibs gerade so heraus. Denn ich hab einiges an Gläsern geschnitten, bis ich dann von nem Profi ein Werkzeug empfohlen bekam. Das Ding kostete 80€ , das hast du aber ein Leben lang. Hier ist im Griff (der eine verschraubbare Kappe hat) Petroleum eingefüllt. Beim Schneiden (leichter Druck) öffnet das ventil und das diamantbeschichtete Rädchen wird geschmiert. Übrigens petroleum ist viel besser als Öl, denn im Öl klebt feinster Glasstaub. Beim Schneiden generell darfst du wie schon erwähnt wurde, niemals mehrere Male drübergehen. Einen korrekten Schnitt hörst du (analog hörst du eine scharfe Hobelklinge beim Hobeln von Holz).

Das Tool heisst hier bei uns in A, "Silberschnitt" ist in einem Behälter der bei Nichtgebrauch immer verschlossen sein soll.

Grüsse, Johann

Wenn gewünscht stelle ich ein Foto von dem Teil ein.
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 20.08.2010, 11:28
ww-Robinie
 
Registriert seit: 03.2008
Ort: Dortmund
Beiträge: 10.754
Glasschneiden ist wie Hobeln: Man muss üben, üben, üben...

Gibt mal bei youtube [glas schneiden] ein, da gibt es einige Filmchen.

Das wichtigste ist erstmal, dass du in einem Zug einen sauberen durchgehenden Anriss hinbekommst. Du hast immer nur ein Versuch, der sitzen muss.
Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 20.08.2010, 12:28
ww-Birnbaum
 
Registriert seit: 08.2009
Ort: Neupölla
Beiträge: 222
Zitat:
Zitat von WinfriedM Beitrag anzeigen
Glasschneiden ist wie Hobeln: Man muss üben, üben, üben...
Ganz meine Meinung. Die Glasscheiben die ich verhunzt habe früher, möchte ich gar nicht zählen. Gutes Werkzeug (richtiges) ist zwar wichtig, doch auch mit dem besten Werkzeug muss man Routine bekommen.

Grüsse, Johann
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 20.08.2010, 15:33
ww-Robinie
 
Registriert seit: 03.2004
Ort: Bei Heidelberg
Beiträge: 2.211
Und auch noch wichtig: Der Glasschneider sollte immer nur von ein und der selben Person benutzt werden!
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 21.08.2010, 16:20
ww-Ahorn (europ.)
 
Registriert seit: 06.2010
Beiträge: 113
Hallo, Drexelfrosch!
Ich muss mal feststellen: Du lässt Dir aber auch wirklich jeden Handgriff an Deinem Projekt erklären. Irgendwie amüsiert mich das. Welche Frage kommt denn als Nächstes? Wird wohl ganz sicher was zum Thema Verkitten sein ...
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 24.08.2010, 17:52
Benutzerbild von Drexelfrosch
ww-Esche
 
Registriert seit: 03.2007
Ort: bremen
Beiträge: 489
Hallo

Hallo Matthias,
blos was ist dabei? Das ich mir alles erklären lasse?
Soll ich es erst falsch machen?
Ich bin kein Tischler, kein Glaser, kein Zimmermann, und kann diese Herrn leider auch nicht bezahlen, nicht mal "schwarz".
Daher..Lieber einmal mehr gefragt.

Also habe jetzt leider die restlichen Scheiben auch noch in Schutt und Asche gelegt.
Denke es ist so. Der Glasschneider taugt nichts...und zum zweiten fehlt mir die Übung. Werde es irgentwann noch mal versuchen, aber nun fehlt mir die Zeit dafür. 80 Euro für einen Glasschneider, das ist mir leider auch zu viel..
Mit meinen Glasschneider kann man definitv...nicht, einmal, schnell eben anlang schneiden...

Jetzt kaufe ich zwei Scheiben vom Glaser für 20 Euro. Das geht noch..

Aber danke für die Hilfe!


Gruß
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 24.08.2010, 18:56
ww-Ahorn (europ.)
 
Registriert seit: 05.2008
Ort: Berlin
Beiträge: 114
Ist jetzt für dich evtl. nicht mehr von interesse, aber man kann wohl mit den einfachen Glasschneidern arbeiten.

Wichtig ist halt das der Kopf mit Metallrädern nicht dreckig wird. Also vor dem schneiden einmal die Scheibe richtig sauber gemacht und den Glasschneider auch entsprechend dreckfrei lagern. Denn sobald ein bischen Dreck, Sand oder feine Glassplitter das Metallrädchen am freien drehen hindert kann schon dein Schnitt nix werden.

Um zu kontrollieren ob dein Glasschneider noch taugt gib ein Tropfen Öl an das Rädchen und ziehe mit leichten Druck auf einem Stück Papier lang, wenn etwas nicht hinhaut merkst du das oder siehst das an der Ölspur.

Ablauf sollte ungefähr so aussehen:
-Glasschneider leicht ölen
-Glasplatte auf eine (saubere!) Platte legen
-Länge/ Breite mit Edding markieren
-gedachte Schnittlinie mit Tuch (oder einem Finger) langwischen
-Anschlag anlegen und dann ohne abzusetzen mit mäßigem Druck ein einziges mal langschneiden
-dann die Scheibe etwas anheben und so ausrichten das der Schnitt knapp vor der Tischkante ist (also nicht mehr auf der Platte)
-jetzt mit einem kräftigen Ruck nach unten das Stück abbrechen, alternativ geht auch von unten vorsichtig mit dem Glasschneider, o.ä. den Schnitt entlang klopfen (man sollte dann den Riss sehen können der sich dabei bildet)
Mit Zitat antworten
Sponsor Links

lignoshop. Beschlaege fuer moebel
Antwort

Stichworte
glasschneider, man, scheiben, schneidet

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are aus

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Festo Schleifpapier Scheiben 200mm herbert.guenter Neuling fragt Profi 2 10.03.2011 20:01
Kleine Scheiben aus Glasplatte schneiden GUL_DUKAT woodworker Tresen 10 10.09.2010 10:39
Ausbau von Scheiben aus Stahlrahmen ! rottweiler Neuling fragt Profi 5 25.07.2008 21:02
1,50m Querträger für Scheiben bugger Neuling fragt Profi 3 26.04.2008 19:20
Scheiben neu einfassen raziausdud Neuling fragt Profi 4 30.04.2006 19:29


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:32 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2014, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Friendly URLs by vBSEO 3.3.0

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205 206 207 208 209 210 211 212 213 214 215 216 217 218 219 220 221 222 223 224 225 226 227 228 229 230 231 232 233 234 235 236 237 238 239 240 241 242 243 244 245 246 247 248 249 250 251 252 253 254 255 256 257 258 259 260 261 262 263 264 265 266 267 268 269 270 271 272 273 274 275 276 277 278 279 280 281 282 283 284 285 286 287 288 289 290 291 292 293 294 295 296 297 298 299 300 301 302 303 304 305 306 307 308 309 310 311 312 313 314 315 316 317 318 319 320 321 322 323 324 325 326 327 328 329 330 331 332 333 334 335 336 337 338 339 340 341 342 343 344 345 346 347 348 349 350 351 352 353 354 355 356 357 358 359 360 361