image




»Anzeigen


Kapp- oder Kreissäge? Welche?

: Frage im Forum Neuling fragt Profi auf woodworker.de ;
Hallo Profis, Für den Holzbau im Garten (Pergola, Sichtschutz, Holzterrasse) und auch für ein wenig ...
Zurück   woodworker > Holz-Forum > Neuling fragt Profi

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 12.02.2007, 15:25
Unregistriert
GAST
 
Beiträge: n/a
Frage Kapp- oder Kreissäge? Welche?

Hallo Profis,

Für den Holzbau im Garten (Pergola, Sichtschutz, Holzterrasse) und auch für ein wenig Möbelbau möchte ich, Anfänger, mir die geeigneten Geräte anschaffen.

Für das erste Projekt Pergola scheine ich eine Kapp-/Gärungssäge zu benötigen. Andererseits scheint eine Tischkreissäge generell ein notwendiges Gerät zu sein. Da ich nicht gleich über 1000€ für derlei Geräte ausgeben möchte, muss ich mich entscheiden: Kappsäge oder Tischkreissäge.

1. Frage: Wie ist Euere Erfahrung? Welches Gerät ist wichtiger? Kann eine Kappsäge z.T. als Kreissäge verwendet werden oder gibt es Kombigeräte?

Ich möchte jeweils bis max. 500€ ausgeben.

2. Frage: Welche Produkte könnt Ihr mir in beiden Kategorien empfehlen? (z.B. habe ich von der Scheppach TS 315 GT gelesen. Was könnte an dieser Tischkreissäge nicht gut sein?)

3. Frage: Ist der Gebrauchtkauf zu empfehlen? Muss man nicht erwarten, dass die Lager oder andere Bauteile hinüber sind. Dies würde ich als Laie evtl. nicht rechtzeitig merken.

Vielen Dank für Hinweise
Grüße aus dem Schwabenland
Markus
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 13.02.2007, 08:37
Unregistriert
GAST
 
Beiträge: n/a
Unglücklich

aha...

wisst ihr also nicht...
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 13.02.2007, 09:59
Benutzerbild von carsten
Moderator
 
Registriert seit: 08.2003
Ort: zwischen Koblenz und Wiesbaden
Beiträge: 7.476
Hallo

na dann geb ich mal meinen Senf dazu.

1. Ne gute Kappsäge ist im Bereich 500 € zu bekommen. Ich würde mich bei Elektra Bekum/ Metabo umsehen, evtl auch Schepppach.
2. Die Scheppach TS 315 GT kenne ich nicht rein vom Bild her würde ich die nicht für den Möbelbau empfehlen (sieht für mich eher nach Baukreissäge aus). Nur weil da Präzision dabeisteht heißt das noch lange nicht das die auch präzise sägt.
Ne neue Tischkreissäge die meine Erwartungen an eine kleine gute Hobbykreissäge erfüllen würde hab ich noch nicht unter 1000 € gesehen.
3.Gebrauchtkauf ist in der Preisklasse nicht wirklich empfehlenswert. Die Maschinen die da verkauft werden stößt der Verkäufer meist wegen mangelnder Zufriedenheit ab.

Würde mir ne gute Kappsäge kaufen und evtl. Plattenmaterial vom Schreiner zuschneiden lassen und weiter sparen bis die Finanzen und die Anforderungen wirklich ne gute Hobbytischkreissäge rentabel machen.
__________________
Ciao von now
Carsten
http://www.adac.de/rettungskarte/
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 13.02.2007, 10:50
ww-Fichte
 
Registriert seit: 02.2007
Ort: Bergisch Gladbach
Beiträge: 16
Hallo Markus...

Ich bin zwar kein Profi, aber stand vor den selben Fragen wie Du.

Habe mir in der letzten Zeit so einige Maschinen gekauft.
Mitunter eine Kapp-Zug Gehrungsäge, Kreissäge, Oberfräse etc.

Meine 1. Erfahrung..."gib lieber einen Euro mehr aus"...
Meine 2. Erfahrung..."nix Baumarkt...nur noch Fachhandel"
Meine 3. Erfahrung..."Zeit gespart...sauber gearbeitet...Spaß gemacht"

Thema Kappsäge.
Habe eine Kapp-Zugsäge der Firma LUTZ. 250mm Sägeblatt mit 60 Zähnen.
Max. Sägebreite 300mm.
Funzt eigentlich zufriedenstellend, wenn man auf präzise Gehrungschnitte keinen gesteigerten Wert legt. Geht nur mit Probeschnitt und nachprüfen.
Hätte hierbei wirklich besser einen Euro mehr angelegt.
Aber mann lernt ja dazu...
Preis der Säge ca. 250,- Eur.
Sonst wie gesagt OK...(Sauberes Schnittbild, keine Ausreissen der Faser !)

Thema Kreissäge.

Bin sehr Lange mit einer Tischkreissäge schwanger gewesen.
Jedoch ergaben sich für mich folgende Probleme.
Platz: Das Ding war mir zu Sperrig...hab nur ne kleine Werkstatt.
Preis: Nach der Kappsäge...Divise...vernünftige Teile ab 900,- Eur + Zubehör
Anwendung: Tischformate von 600x800mm auch mit Schiebeschlitten sind für
kleine Platten oder Bretter ja ok...aber was mach ich bei großen Platten?

Für mich war die Lösung: Eine Ordentliche Handkreissäge mit Führungschiene.
Das Ding ist Handlich, universell, Präzise und Plattengrößen von 3000x1250 auch kein Thema.
Kurzum habe ich mir eine Festool TS 55 EBQ mit entsprechender Führungsschine gekauft.
Und bin, nach dem ich damit gearbeitet habe, rundum Glücklich.
Ich habe gerade eben für meine Schiebetür (siehe Anhang) eine Zarge sowie Rahmen aus Ahorn angefertigt. Mat. Leimholz 27mm Keilverzinkt 3m x1,25m Platte.
Die Säge schneidete genial. Kanten brauchte ich nur nachschleifen und nicht hobeln. Keine Ausrisse an den Kanten. Alles Maßhaltig (bis 0,5mm genau kein Thema). Absaugung der Späne ist fast perfekt. Rundum genial.
Preis der Geschichte: ca. 460,- Eur im Fachhandel.

Auch habe ich damit schon Türblätter für meinen Nachbarn gekürzt...super...

Nun den...

Hoffe habe dir ein wenig geholfen...

Gruß aus Köln
Mathias
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg PICT3495 1.jpg (322,9 KB, 286x aufgerufen)
Dateityp: jpg PICT3496 2.jpg (262,3 KB, 279x aufgerufen)
Mit Zitat antworten
Sponsor Links

lignoshop. Beschlaege fuer moebel
  #5  
Alt 13.02.2007, 11:27
ww-Robinie
 
Registriert seit: 06.2004
Ort: Südniedersachsen
Beiträge: 1.055
Hallo,

schau Dir mal die Abbildung an. Da wird eine Handkreissäge auf einer Art Schlitten geführt. Mit einem exaktem Führungsanschlag dürften damit genaue Quer-und Gehrungsschnitte möglich sein. Ich bin auch kein Profi und werde mir das demnächst selbst bauen (Foto stammt von selbst.de), allerdings mit dünneren Schienen aus Alu, um nicht soviel Schnitttiefe zu verschenken und für größere Formbeständigkeit und Genauigkeit.

Vielleicht wäre das auch was für Dich ...

Grüße
Rainer
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Fräs- und Sägetisch selbst.de.jpg (54,9 KB, 516x aufgerufen)
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 13.02.2007, 12:16
ww-Pappel
 
Registriert seit: 01.2007
Ort: Heinsberg
Beiträge: 9
Hallo,

wir benutzen schon seit ein paar Jahren eine Kapp- und Gehrungssäge der Firma Virutex.(Heißt in Deutschland Wegoma)
Die Maschine bietet die Möglichkeit auf einem oberen Tisch mit einem Parallelanschlag zu arbeiten, was sehr oft und gerade auf Montagen sehr praktisch ist.
Schau einfach mal bei www.wegoma.de nach

Gruss

Matthias
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 13.02.2007, 13:20
ww-Fichte
 
Registriert seit: 01.2007
Beiträge: 17
Hallo,

falls ELU noch ein Begriff ist...würde ich für die beschriebene Anforderungen
dringend folgende Säge empfehlen:

Dewalt DW743 oder DW743N!

siehe:

http://www.dewalt.de/products.asp?li...cketid=9&sid=1

Ich behaupte aus eigener Erfahrung, es gibt kaum etwas vielfältigeres.

Dies sind die Nachfolgeprodukte der über Jahrzehnte bewährten ELU TGS Serien.

Diese Sägen sind deutlich unter 1000,00 EUR zu bekommen (Augen auf)

Gruß

Holz_Marei
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 13.02.2007, 14:47
Unregistriert
GAST
 
Beiträge: n/a
Hallo,

danke für Eure Hinweise. Vielleicht wäre ein Kombigerät Tisch-, Kapp- und Gärungssäge das Richtige für mich.

DW743 ist hier bei uns mit 800 Euro netto für mich eigentlich zu teuer.

Kennt jemand die DW 710?

Kennt jemand die Makita 1040F?

Hat noch jemand einen Tipp für solche Geräte in der Kategorie bis 500€ ?

Oder sollte man von solchen eierlegenden Wollmilchsäuen die Finger lassen?

Grüße
Markus
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 13.02.2007, 14:49
Unregistriert
GAST
 
Beiträge: n/a
ahhhh, kennt jemand die Makita Flipp LF1000?
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 13.02.2007, 15:45
Unregistriert
GAST
 
Beiträge: n/a
Und noch eine generelle Frage: Angenommen, ich habe ein 9x9-Kantholz und möchte das Ding 45 querr zur Faser schneiden. Dann mache ich das evtl. mit einer Kapp-/Gärungssäge. Die meisten dieser Säge haben jedoch (scheinbar???) gar nicht diese Schnitttiefe. Wat nu?
Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 13.02.2007, 21:36
ww-Robinie
 
Registriert seit: 03.2004
Ort: Bei Heidelberg
Beiträge: 2.200
Wenn du so etwas öfter schneiden mußt, wäre diese Säge für Dich vielleicht interessant: http://www.bosch-pt.de/boptocs-de/Pr...4&prod_id=7760 . Weitere Alternativen wären eine große Tischkreissäge vom Schlage einer Altendorf F45 oder eine Zimmereihandkreissäge. In beiden Fällen sollten damit Schnitthöhen >100 mm möglich sein.
Brauchst du das nur ein- zweimal im Leben, bist du mit einem guten Fuchsschwanz oder einer Kataba besser bedient.
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 13.02.2007, 21:39
ww-Fichte
 
Registriert seit: 01.2007
Beiträge: 17
Zitat:
Zitat von Unregistriert Beitrag anzeigen

DW743 ist hier bei uns mit 800 Euro netto für mich eigentlich zu teuer.
....DW743N habe ich schon für 666,00 EUR gesehe. Billiger und besser geht es nicht!

Gruß

Holz_Marei
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 14.02.2007, 12:29
Unregistriert
GAST
 
Beiträge: n/a
Wo gibt's das Angebot?
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 14.02.2007, 16:22
ww-Fichte
 
Registriert seit: 01.2007
Beiträge: 17
....das gab es bei ebay, mit Rechnung und Garantie!

AUGEN AUF!

Gruß

Holz_Marei
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 14.02.2007, 18:00
Gisela55
GAST
 
Beiträge: n/a
Zum Thema Kapp oder Kreissäge. Mit einer Kappsäge können nur Querschnitte gemacht werden, außer Sie lässt sich drehen und ist zugleich eine Tischkreissäge. Gab es mal von Elu bzw. jetzt DEWALT. Eskommt immer darauf an was ich Sägen möchte. Ein kleiner Tip, ist das Holzstück zugroß oder zu lang wird die Maschine bewegt zum Beispiel Nut und Federlatten mit einer Kappsäge. ist das Werkstück handlich kann ich auf eine herkömmliche Tischkreissäge arbeiten.
Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
-

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are aus

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Fingerzinken auf der Kreissäge Jupp Neuling fragt Profi 15 12.04.2010 12:23
Ersatzteile für KAMRO- Kreissäge gesucht Detlef Schmidt Profi fragt Profi 5 08.09.2008 19:20
kapp und gehrungssäge? Holzbasti Profi fragt Profi 10 18.12.2006 23:45
Kreissäge für Hausbau olli_de Neuling fragt Profi 3 28.12.2005 21:47
griggio Kreissäge lorenzsimon woodworker Tresen 0 28.12.2004 21:17


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:06 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2014, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Friendly URLs by vBSEO 3.3.0

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205 206 207 208 209 210 211 212 213 214 215 216 217 218 219 220 221 222 223 224 225 226 227 228 229 230 231 232 233 234 235 236 237 238 239 240 241 242 243 244 245 246 247 248 249 250 251 252 253 254 255 256 257 258 259 260 261 262 263 264 265 266 267 268 269 270 271 272 273 274 275 276 277 278 279 280 281 282 283 284 285 286 287 288 289 290 291 292 293 294 295 296 297 298 299 300 301 302 303 304 305 306 307 308 309 310 311 312 313 314 315 316 317 318 319 320 321 322 323 324 325 326 327 328 329 330 331 332 333 334 335 336 337 338 339 340 341 342 343 344 345 346 347 348 349 350 351 352 353 354 355 356 357 358 359 360