image




»Anzeigen


Holz Schleifen Holzstaub UNGESUND???

: Frage im Forum Neuling fragt Profi auf woodworker.de ;
Hi habe mal gesagt bekommen das Holzstaub von Fichten oder Kiefern Holz, welches beim z.b ...
Zurück   woodworker > Holz-Forum > Neuling fragt Profi

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 24.11.2007, 23:47
ww-Pappel
 
Registriert seit: 10.2007
Beiträge: 13
Holz Schleifen Holzstaub UNGESUND???

Hi habe mal gesagt bekommen das Holzstaub von Fichten oder Kiefern Holz, welches beim z.b schleifen entsteht, Krebserregend sein soll. ist das die Wahrheit. bei meinen Arbeiten benutze ich eigentlich nur Kiefern und Fichten Holz, unbehandelt.

Kann einer was dazu sagen????

Lg K. Mocker
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 25.11.2007, 00:25
ww-Birke
 
Registriert seit: 09.2006
Ort: neumarkt
Beiträge: 67
Sterben muss jeder einmal!!!!
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 25.11.2007, 01:06
Benutzerbild von Grenen
ww-Kirsche
 
Registriert seit: 07.2007
Ort: Holland
Beiträge: 159
Zitat:
Zitat von banditholz Beitrag anzeigen
Hi habe mal gesagt bekommen das Holzstaub von Fichten oder Kiefern Holz, welches beim z.b schleifen entsteht, Krebserregend sein soll. ist das die Wahrheit. bei meinen Arbeiten benutze ich eigentlich nur Kiefern und Fichten Holz, unbehandelt.

Kann einer was dazu sagen????

Lg K. Mocker
Nur bei holzstaub von (manchen) Harthölzer ist bisher nachgewiesen das sie krebserregend sein können,holzstaub von weichholz kann aber zur Hautkrankheiten führen.
Denke mal (Holz)staub wird für keiner gesund sein
__________________
Gruß,
albert
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 25.11.2007, 08:13
ww-Ulme
 
Registriert seit: 06.2007
Ort: Weifa
Beiträge: 174
Zitat:
Zitat von banditholz Beitrag anzeigen
Hi habe mal gesagt bekommen das Holzstaub von Fichten oder Kiefern Holz, welches beim z.b schleifen entsteht, Krebserregend sein soll. ist das die Wahrheit. bei meinen Arbeiten benutze ich eigentlich nur Kiefern und Fichten Holz, unbehandelt.

Kann einer was dazu sagen????

Lg K. Mocker
Hallo,

Schleifstaub von Buche und Eiche gilt meines Wissens als krebserregend - wahrscheinlich gilt es für Harthölzer, welche sehr kleine Staubkörner ergeben (Dieselpartikel sind wegen ihrer Winzigkeit so gefährlich, evtl. ist es bei Holzstaub der gleiche Mechanismus .).

Von Weichhölzern habe ich derartiges noch nicht gelesen oder gehört - aber eine Staubabsaugung und/oder Staubschutzmaske kann nicht schaden!

Gruß
Harald
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 25.11.2007, 11:01
Benutzerbild von carsten
Moderator
 
Registriert seit: 08.2003
Ort: zwischen Koblenz und Wiesbaden
Beiträge: 7.609
Hallo

sehe ich wie Harald. Schon der olle Paracelsus hat gesagt auf die Dosis kommt es an. Wenn du täglich 8 Stunden schleifst egal welches Holz und den Staub ungehindert einatmest ist das sicher nie gesundheitsfördernd egal ob der Holzstaub irgendwann mal als krebserregend eingestuft wurde oder nicht.
Bei maschinellem Schleifen würde ich auf einen entsprechnde Absaugung setzen, bei Schleifen von Hand je nach Umfang ne Maske tragen. So handhabe ich as im Beruf auch.
__________________
Ciao von now
Carsten
http://www.adac.de/rettungskarte/
Mit Zitat antworten
Sponsor Links

lignoshop. Beschlaege fuer moebel
  #6  
Alt 25.11.2007, 11:20
ww-Birnbaum
 
Registriert seit: 04.2006
Ort: Witten
Beiträge: 217
Keine Panik, hier steht alles --> HBG - Holz-Berufsgenossenschaft - Forschung
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 25.11.2007, 16:06
Benutzerbild von Grenen
ww-Kirsche
 
Registriert seit: 07.2007
Ort: Holland
Beiträge: 159
Zitat:
Zitat von Meisterpaul Beitrag anzeigen
Keine Panik, hier steht alles --> HBG - Holz-Berufsgenossenschaft - Forschung
Der Bericht ist aus 2001,Weltweit kommt man heut zu Tage zu ganz andere Erkentnisse und Schlussfolgerungen im bezug Holzstaub,selbst die Amerikaner
Safety and Health Topics: Wood Dust
__________________
Gruß,
albert
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 25.02.2011, 10:33
ww-Buche
 
Registriert seit: 01.2007
Ort: Darmstadt
Beiträge: 257
Hi,

siehe Wikipedia:

Hartholzstaub ? Wikipedia


Grüsse
Felix
__________________
Viele Grüsse Felix
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 25.02.2011, 10:53
Benutzerbild von wandergeselle
ww-Robinie
 
Registriert seit: 01.2008
Ort: hamborch/HH
Beiträge: 1.216
http://www.ipa.ruhr-uni-bochum.de/pd..._Holzstaub.pdf
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 25.02.2011, 11:12
ww-Robinie
 
Registriert seit: 10.2004
Beiträge: 1.798
Ich mag sowas ja. Studien und Gegenstudien werden durch Gegengegenstudien und Gegengegengegenstudie widerlegt.

Da passt der alte Spruch wirklich: Traue keiner Statistik, die du nicht selber gefälscht hast.

Wenn ich alles aus meinem Leben verbannen würde, was krebserregend sein kann, hätte ich keinen Platz mehr zum Leben.
Selbst im Boden unter euren Füßen steckt genug radioaktivität, um möglicherweise krebserregend zu sein.

Darüber hinaus stimme ich natürlich mit euch überein, das Holzstaub, egal welcher Art, nicht gesundheitsfördernt sein kann, wenn er eingeatmet wird.
Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 25.02.2011, 11:18
ww-Kiefer
 
Registriert seit: 03.2008
Ort: Dresden
Beiträge: 51
Moin Mocker,

ich will auch nochwas melden :-)
(bin im Bereich Nachweis gasgetragener (Nano-)Partikel tätig)

Jeder lungengängige Staub ist potentiell gesundheitsschädlich - je kleiner dabei die Partikel sind, deste tiefer dringen sie in die Atemwege ein. Zum zweiten steigt die Ablagerungswahrscheinlichkeit in der Lunge, d.h. der Anteil der Partikel, die nicht wieder ausgeatmet werden.
Zum Vergleich: Zigarettenrauch weist Partikelgrößen um die 100nm auf, die eine Ablagerungswahrscheinlichkeit von ~ 70...90% in den Lungenbläschen haben.

Über die Gründe der Gesundheitsgefährdung streiten die Experten, grundsätzlich liegen aber drei Mechanismen vor:
- die Art / das Material (=chemische Beschaffenheit) an sich,
- die im Verhältnis sehr große Oberfläche von meist mehreren m²/g und die dadurch bedingte chemische Reaktivität, die wesentlich größer ist als bei gröberen Teilen
- aber auch die schiere physikalische Existenz als Nanopartikel.

Der biologische Effekt funktioniert grundsätzlich so:
(partikuläre) Fremdbestandteile in den Lungenbläschen --> Aufnahme/"Entsorgung" durch körpereigene Freßzellen --> viele Partikel --> viele Freßzellen --> erhöhte Entzündungswahrscheinlichkeit,
--> viel(e) Entzündung(en) --> höheres Risiko eines chronischen/mutativen Verlaufs
--> weniger Freßzellen an anderen "Baustellen im Körper --> Einfallstor für andere Erreger

Konsequenz: wo immer Feinstäube auftreten: Exposition und Einatmen so gut es geht vermeiden!

Weiterführende Informationen z.B. hier (*.pdf, ca. 300kB)

Viele Grüße,
Thomas

PS: die seit 130 Jahren rauchende Oma ist kein ausreichend sicheres Gegenargument ;-)
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 25.02.2011, 14:05
ww-Robinie
 
Registriert seit: 03.2008
Ort: Dortmund
Beiträge: 11.067
Die Zahl in der Wikipedia ist ja schon beeindruckend: "Von 1985 bis 1998 wurden von der Holz-Berufsgenossenschaft in Deutschland 147 durch Holzstaub bedingte Krebserkrankungen als Berufskrankheit anerkannt."

In 13 Jahren 147 Fälle, die zumindest als Berufserkrankung anerkannt wurden. Ich glaube, wer täglich eine Straße überquert, lebt wesentlich gefährlicher. Und die Wahrscheinlichkeit, nicht holzstaubbedingt an einem anderen Krebs zu erkranken, dürfte auch zehntausend mal höher sein.

Die Wahrscheinlichkeit, durch Holzstaub nicht nachweislich an Krebs zu erkranken, liegt bei 99,999999%, selbst bei Leuten, die dem täglich ausgesetzt sind ;-)
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 25.02.2011, 14:34
ww-Kiefer
 
Registriert seit: 03.2008
Ort: Dresden
Beiträge: 51
Zitat:
von der Holz-BG anerkannt
Die BG Holz und Metall schreibt für die Unterweisung vor:
• Schleifstäube absaugen, ggf. Atemschutz benutzen
• Leichtmetallstäube immer absaugen
In der durchzuführenden Gefährdungsbeurteilung sind entsprechende Antworten zu geben für
Schreinereien/Tischlereien (*.pdf, ~4,5 MB, S.31
Möbelindustrie (*.pdf, ~ 1.1MB, S.23)
Sägewerken (~2.1MB, S.30)
Und trotzdem(!!!) sind lt. Deinem Zitat 147 Fälle anerkannt...


Wenn man dem Kind einen anderen Namen gibt, nimmt man's vielleicht etwas ernster:
Staublungenkrankheit


Thomas
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 25.02.2011, 14:48
ww-Robinie
 
Registriert seit: 03.2004
Ort: Bei Heidelberg
Beiträge: 2.261
Zitat:
Wenn man dem Kind einen anderen Namen gibt, nimmt man's vielleicht etwas ernster:
Staublungenkrankheit
Dadrin steht im 2. Absatz:
Zitat:
Ursache der Silikose ist bekanntermaßen das Einatmen quarzhaltigen Feinstaubes.
Also quarzhaltiger Feinstaub hat mit Holz nichts zu tun und folglich bekommt man durch Holzstaub auch keine Staublunge.
Trotzdem sollte natürlich Holzstaub so gut es geht vermieden werden, denn es muß ja nicht gleich Lungenkrebs sein, der durch Holzstaub ausgelöst wird. Eine Holzstauballergie oder ein chronischer Husten durch ständig eingeatmeten Holzstaub beeinträchtigen die Lebensqualität ganz erheblich.
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 25.02.2011, 14:53
ww-Kiefer
 
Registriert seit: 03.2008
Ort: Dresden
Beiträge: 51
Zitat:
Zitat von Georg L. Beitrag anzeigen
... folglich bekommt man durch Holzstaub auch keine Staublunge.
Jo. Das leuchtet natürlich ein ;-)

Mir egal. Ich sauge ab :-)
Thomas
Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
-

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are aus

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Das Biegen von Holz – Eine kurze Zusammenfassung Daniel.B Neuling fragt Profi 54 28.10.2013 20:09
Acetyliertes Holz ist nachhaltig, langlebiger als Teak und ungiftigAccoya - neuer Wer tischlernews Newsticker 0 30.06.2007 22:40
Acetyliertes Holz ist nachhaltig, langlebiger als Teak und ungiftigAccoya - neuer Wer tischlernews Newsticker 0 30.06.2007 22:40
Holz trocken biegen... Hooray Neuling fragt Profi 5 12.10.2006 11:37
Holz - ein effektiver Bakterienkiller wachsi64 woodworker Tresen 2 17.04.2005 22:05


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:05 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2014, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Friendly URLs by vBSEO 3.3.0

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205 206 207 208 209 210 211 212 213 214 215 216 217 218 219 220 221 222 223 224 225 226 227 228 229 230 231 232 233 234 235 236 237 238 239 240 241 242 243 244 245 246 247 248 249 250 251 252 253 254 255 256 257 258 259 260 261 262 263 264 265 266 267 268 269 270 271 272 273 274 275 276 277 278 279 280 281 282 283 284 285 286 287 288 289 290 291 292 293 294 295 296 297 298 299 300 301 302 303 304 305 306 307 308 309 310 311 312 313 314 315 316 317 318 319 320 321 322 323 324 325 326 327 328 329 330 331 332 333 334 335 336 337 338 339 340 341 342 343 344 345 346 347 348 349 350 351 352 353 354 355 356 357 358 359 360 361 362 363 364 365 366